14 "Wanderfreaks" der SG 03 Mitlechtern auf Gebirgstour

 

   

 Wandercracks der SG 03

 

 rockten das Kleinwalsertal

 

Nach den mehr als gelungenen Tagen vom Vorjahr* in den Allgäuer Alpen*,

legten die „Wanderfreaks“ der SG 03 Mitlechtern heuer noch einen Tag

drauf und fuhren schon am Donnerstag, 31.05.2018, zur zweiten Auflage

ins Kleinwalsertal*.

Die Abfahrt sollte eigentlich pünktlich um 07.00 Uhr am Birkenauer Schwimmbad*
erfolgen, doch die „Laudis“ aus Lorsch hatten etwas Verspätung und deshalb ging
es erst ein wenig später los. Angemeldet hatten sich 14 Teilnehmer (Rekord!!!) für
dieses Event, doch nur 12 Wanderfreunde fanden sich am Treffpunkt ein. Das
fehlende Paar sollte eigentlich als große Überraschung für alle beim Abendessen
„aus der Torte springen“, doch fast jeder wusste schon, um wen es sich handelte.

 

 

Schuld daran war das Oberhaupt der SG 03, unser allzeit beliebter Präsi, der
wieder einmal sein Plappermaul nicht halten konnte und sein Kommen nebst
Gattin schon längst preisgegeben hatte. Die Hinfahrt verlief dann fast reibungs-
los, ein paar kleine Staus auf der A 7 warfen die kleine Kolonne, die Richtung
Süden brauste, nicht um. Nach der Ankunft im Hotel* holten wir die Gästekarten

und Schlüssel ab und noch bevor wir richtig eincheckten, waren wir schon auf

der „Piste“.

 

 

Bei herrlichem Wetter führte uns die Wanderung direkt vom Aparthotel zum

unteren Höhenweg in Mittelberg/Bödmen*, auf dem wir dann vorbei am Gast-

hof/Cafe Alpenwald * nach Baad' marschierten.

 

 

Wolle hatte sich eine kleine Tour einfallen lassen, wobei natürlich wieder einige
an den Wörtern „kleine Tour“ zweifelten. Ziel war die Bärgunthütte* 1.408 m im gleichnamigen Tal und Wolle freute sich schon auf die Hüttenwirtin Sabine, die
immer lustig und fidel dort oben ihren „Laden“ schmiss.

 

 

Im hintersten Dorf des Kleinwalsertales ging es dann über die Breitach* auf

dem Talweg ins Bärgunttal*. Nach rund 50 Minuten hatten auch die Nach-

zügler die urige Hütte erreicht und nahmen erstmal eine Stärkung ein.

 

Zu einer leckeren Brotzeit gehörten natürlich auch die üblichen Absacker
dazu, mit denen es in den Beinen auch an den Rückweg ging. Während

ein Teil der Gruppe den Talweg zurück nahm, wanderte der Rest über den
Panoramaweg gen Baad* und beide trafen sich dort wieder an der Bus-
haltestelle.

 

 

Zehn Minuten später waren wir am Hotel, bezogen unsere Zimmer und trafen

uns zum Abendessen in der Lounge wieder. Hier wartete dann auch schon

unser Präsidentenpaar auf uns und wir ließen den Abend mit vollem Bauch

ausklingen.

 

Statistik:

Bärgunthütte  1.408 m Wanderzeit: 02.34.02 Std.
Höhenmeter: 352 Kilometer:    9,64

 

Walser Hammerspitze 2.170 m und Kuhgehrenspitze
1.910 m stehen auf dem
Programm

 

Am zweiten Tag trafen sich schon die ersten um 07.30 Uhr zum Frühstück,
stand doch heute eine Tour mit zwei Gipfeln auf dem Programm. Der Rest

konnte noch relaxen, denn wir wollten uns ja erst gen Mittag auf der Inneren Kuhgehrenalpe* 1.673 m treffen, die manchen von uns noch vom Vorjahr

böse in Erinnerung lag.

 

 

Vom Hotel ging es bei bestem Wanderwetter durchs Wildental*, vorbei an

den beiden Wiesalpen sowie der Fluchtalpe* 1.390 m in Richtung Fidere-

passhütte*. Kurz unterhalb des Fiderepass* bog die Dreiergruppe Anja,
Andy und Wolle zur Wannenalpe* 1.821 m ab, um dann direkt hinter der

zerfallenen Hütte nach einer kurzen Rast den Gipfelangriff zu starten.

 

 

Wie schon zuvor auf dem Weg zur Wannenalpe ging es hier zuerst weiter in

steilen Serpentinen und dann zum Schluss auf dem Grat in Richtung Gipfel-

kreuz auf 2.170 m(Walser Hammerspitze*).

 

 

Bis hierher war es schon anstrengend gewesen und alle schnauften wie eine

Dampflok, schwieriger wurde es allerdings erst beim Abstieg. Durch Geröll

und Schneefelder stieg das Trio abwärts, um danach gleich wieder zur Kuh-

gehrenspitze 1.910 m aufzusteigen.

 

 

Zu diesem Zeitpunkt war die zweite Gruppe schon etwas weiter, schließlich
lag mit Hilfe der Kanzelwandbahn* der größte Teil der Tour schon hinter ihnen.

Da der Ausflug dieses Jahr schon Ende Mai stattfand, hatten auch Dieter,

Karl, Anna, Peter, Regina, Nadya und Sabine auf ihrem Weg von der Berg-

station zur Inneren Kuhgehrenalpe* 1.673 m mit mehreren Schneefeldern zu

kämpfen, die sie überquerend bzw. absteigend überwinden mussten.

 

 

Da kam mancher nicht nur ins Rutschen, aber mit Stockeinsatz und Tritt-

sicherheit wurden auch diese kurzen, aber nicht einfachen Passagen

sicher bewältigt und auf der Hütte wartete dann schon die Belohnung in

flüssiger Form.

 

 

Kurze Zeit später erreichte dann auch die Gipfelgruppe die Hütte und nach

einer kurzen Trinkrast ging es gemeinsam hinunter zur Inneren Wiesalpe* 

1.298 m, wo dann der Abschluss zelebriert wurde. Richtig gefeiert und

„abgedanct“ wurde dann nach dem Abendessen, als die obligatorische

Musikgruppe des Hotels die eigentlich müden Wanderer noch zu Höchst-

leistungen auf dem Parkett animierte.

 

 

Ansonsten verlief der späte Abend bis auf „klitzekleine Ruhestörungen“

sehr harmonisch, schließlich war ja am nächsten Tag wieder volles
Programm angesagt.

 

Statistik:

Hammerspitze 2.170 m und Kuhgehrenspitze 1.910 m Wanderzeit: 05.09.39 Std.
 Höhenmeter: 1.096  Kilometer: 16,69

 

Rubihorn 1.952 m und Panoramaweg Söllereck wurden
am 3. Tag bewältigt

 

Am dritten Tag stand mit dem Oberstdorfer Hausberg, dem Rubihorn* 1.952 m
und dem Entschenkopf* 2.043 m eine Tour an, bei der die Gipfelgruppe auch
zum ersten Mal mit dem Fels bzw. einem gesichertem Steig* konfrontiert wurde.
Da für diese Unternehmung eine längere Anfahrt anstand, war an diesem
Samstag bei strahlendem Sonnenschein schon um 07.00 Uhr Frühstück an-

gesagt.

 


Leider hatte Andy wohl sein Tanzbein am Abend zuvor überfordert und

schloss sich kurzerhand der zweiten Gruppe an, die zu einer späteren
Uhrzeit mit der Söllereckbahn* zum Söllerhaus* hochfuhr und dann in der

Besetzung Dieter, Doris, Wilma, Karl, Regina, Nadya, Anna, Peter, Andy

und Sabine den leicht abwärts führenden Panormaweg vorbei an der

Schrattenwangalpe*, Mittelalpe* und dem Bergstüble* nach Riezlern*

absolvierte.

 

 

Dabei wurden auf der Mittelalpe und in der Gondelstube* in Riezlern die

kulinarischen Köstlichkeiten der Gegend genossen. Im Oberstdorfer Ortsteil

Reichenbach* gings derweil schon gleich nach dem Parkplatz in die Vollen,
denn nach einem kurzen steilen Stück auf asphaltiertem Fahrweg führte ein

Pfad durch den idyllischen Gaisalptobel*, direkt an einem Wasserfall bis
zur bewirtschafteten Gaisalpe* 1.149 m empor.

 

 

Danach standen fast endlose Serpentinen an, die erst am Unteren
Gaisalpsee*
auf 1.508 m endeten.

 

 

Was für eine Plagerei, aber der Ausblick auf das nun sichtbare Rubihorn*

entschädigte doch für einiges.

 

 

Trotzdem standen noch immer über 400 Höhenmeter auf dem Programm,

so dass nur Zeit für eine kleine Verpflegungs- und Trinkpause war. Ab dem

See warteten dann wieder Serpentinien auf die Gipfelstürmer, dieses Mal

aber im lockeren Geröll, so dass man teilweise nur schwer voran kam.
Endlich tauchten dann die ersten Stahlseile auf und jetzt begann die leichte

Felskletterei, die natürlich nur für tritt sichere und schwindelfreie Wanderer

gedacht, aber für diese dann herrlich zum Klettern war.

 

 

Rechts der Fels und linkerhand der Abgrund, so zog sich dann der Steig
zum Gipfel des Rubihorn 1.952 m, auf dem schon ein paar Wanderer sich

und die vielen Bergdohlen* verköstigten.

 

 

Eigentlich stand ja noch der Entschenkopf auf der „To-do-Liste*“, aber der

Anstieg hatte zu viele Körner gekostet, so dass der zweite Gipfel kurzerhand

auf nächstes Jahr verschoben wurde. Gestern knapp unter 1100 Höhenmeter

und heute jetzt schon über 1100 forderten ihren Tribut, schließlich stand ja

noch der lange Abstieg bevor und die Zeit verging auch wie im Fluge. Ein

kurzes Fotoshooting und den Rest der Verpflegung gönnte sich das Gipfel-

team aber schon noch, ehe es den Abstieg zur Gaisalpe in Angriff nahm.

 

 

Dort gab es zum Abschluss noch zur Belohnung einen „großen Johann“,

denn der „Planet“ hatte den ganzen Tag erbarmungslos auf die fleißigen

Wanderer gebrannt.

 

Statistik:

Rubihorn 1.952 m Wanderzeit: 05.54.12 Std.
Höhenmeter: 1.134 Kilometer: 13,14

 

Abschluss auf dem Berggasthof Bühlalpe 1.480 m

 

Die schönen Stunden im Kleinwalsertal gingen wieder einmal viel zu schnell

vorbei, auch wenn es dieses Mal schon vier Tage waren, die der Wandertross

der SG 03 Mitlechtern in Mittelberg* verbrachte. Zum Abschluss hieß es, wie

schon im Vorjahr*, die Bühlalpe* anzuvisieren, dieses Mal aber nicht von Mittel-
berg, sondern von Hirschegg* aus. Ohne das Präsidentenpaar, das sich schon

ganz früh heimlich, still und leise aus dem Staub gemacht hatte, fuhr die ganze

Gesellschaft mit der Linie 1, mit der einen oder anderen kleinen Verzögerung

zum Walserhaus* in Hirschegg. Dort ging es direkt in den Heuberglift*, um an

dessen Bergstation direkt in den Höhenweg nach Baad* einzusteigen.

 

Gemütlich und mit einem herrlichen letzten Blick auf die Ortschaften und Berg-

welt des Kleinwalsertals ging es vorbei an der Sonna-Alp* zur idyllischen Bühl-

alpe 1.480 m. Dort wurden nochmals die Erlebnisse der letzten Tage Revue
passieren lassen, um sich dann schweren Herzens auf die Heimreise zu machen.

 

Statistik:

Bühlalpe 1.480 m Wanderzeit: 02.10.19 Std.
Höhenmeter: 427 Kilometer: 7,59

 

Bericht: Wolfgang Blümle

+ + +   CORONA   + + +

 

Aktuell*

 

Landkreis Bergstraße*

 

HTTV*

 

 

Mo. 26.10.20      20:15 Uhr(v)

TSV RW Auerbach IV - SG 03 III

 

Sa. 31.10.20      17:00 Uhr

SG 03 I - TTC Heppenheim IV

 

 

Fr. 06.11.20      18:30 Uhr

SV Fürth I - SG 03 Jugend

 

So. 15.11.20     13:00 Uhr(v)

 Wald-Michelbach II - SG Jugend 

 

 

 Stand: So. 25.10.20

 

SG 03 I   2. Bezirksliga Gr. 1
SG 03 II   9. Kreisliga
SG 03 III   1. 2. Kreisklasse Ost 2
SG 03 IV   3. 3. Kreisklasse Mitte
SG 03 V   9. 3. Kreisklasse Ost
SG 03 J   3. Kreisliga Jugend 18

 

Mit dem Bike auf/über

sechs Südtiroler Pässe

 

Ein SG 03'ler auf

 

den Spuren des Giro

 

 

Nach dem südlichen Abstecher der Tour de Deutschland zum
schwäbischen Meer im letzten Jahr ging es im Juni 2018 im
Rahmen meines Familienurlaubes noch südlicher zum Radeln.weiter...

 

Heimlicher
Superstar Boll*



Der Meister der

  Tischkultur

 

14 "Wanderfreaks" der SG 03 Mitlechtern auf Gebirgstour

 

 Wandercracks der

 

SG 03  rockten das

 

Kleinwalsertal

 

 

Nach den mehr als gelungenen Tagen vom Vorjahr* in den Allgäuer Alpen*,

legten die „Wanderfreaks“ der SG 03 Mitlechtern heuer noch einen Tag

drauf und fuhren schon am

Donnerstag, 31.05.2018, zur zweiten

Auflage ins Kleinwalsertal*. weiter...

 

 

Montag    19:30 - 22:00 Uhr

Mittwoch  20:00 - 22:00 Uhr

 


Jugend und Schüler:

 

Mittwoch   17:00 - 19:00 Uhr

Freitag     17:00 - 19:00 Uhr

 

Saison 20/21

Bezirksliga Gr. 1
Bezirk Süd

 


 Mannschaftsführer:
 Dirk Mühlbayer


  Gruppengegner:


SV Fürth I

TTC 1957 Lampertheim III

SG 1946 Hüttenfeld I

SV 1972 Ober-Hainbrunn I

SV Kirschhausen 1921 I

TSK SW Rimbach I

TTC Heppenheim IV

SV 1893 Nieder-Liebersbach I

SV Ober-Kainsbach I

  TSV Ellenbach 1913/65 I    

 

 

Partien der Vorrunde 20/21:

Sa. 05.09.20 gegen Fürth 7:5

So. 06.09.20 in Lampertheim 4:8

Sa. 12.09.20 in Hüttenfeld 6:6

Sa. 19.09.20 gg. Ober-Hainbrunn 9:3

Sa. 26.09.20 gegen Kirschhausen 8:4

Fr. 23.10.20 in Rimbach 4:8

Sa. 31.10.20 gegen Heppenheim

Sa. 07.11.20 gg. Nieder-Liebersbach

Sa. 14.11.20 in Ober-Kainsbach

Fr. 27.11.20 in Ellenbach

 

 

 

  Mannschaftaufstellung Vorrunde

SG 03 I


1. Timo Metz*
QTTR 1796

  2. Peter Ripper*

QTTR 1687

 

3. Dirk Mühlbayer*
QTTR 1680

 

4. Andreas Lautenbach*

 QTTR 1631

5. Mario Zecic*

QTTR 1592


 
6. Miles Rettig(SBE)*

  QTTR 1472

 

 

Spielerrangliste*

 

 

Saison 20/21

 

  Kreisliga

  Kreis Bergstraße

 


Mannschaftsführer:
Marc Hochberger
 

 

Gruppengegner:
 

TTC 2010 Lorsch I

TTC Heppenheim V

SV Blau-Weiss Beedenkirchen I

SV Hambach 1899 I

TSV RW Auerbach II

SV Kirschhausen 1921 II

SV 1896 Mörlenbach I

TTG Bonsweiher I

 TSV 1893 Reichenbach I

VfL Bensheim I

TTC 1957 Lampertheim V

 

 

Partien der Vorrunde 20/21:

Fr. 28.08.20 in Lorsch 6:6

Fr. 11.09.20 in Heppenheim 4:8

Mo. 14.09.20 gg. Beedenkirchen 6:6

Do. 24.09.20 in Hambach 4:8

Mo. 19.10.20 gegen Auerbach 6:6

Mo. 26.10.20 gegen Kirschhausen

Mo. 02.11.20 in Mörlenbach

Mo. 09.11.20 gegen Bonsweiher

Mo.16.11.20 gegen Reichenbach
Fr. 27.11.20 in Bensheim

Mo. 30.11.20 gegen Lampertheim

 

 

 

 

Mannschaftaufstellung Vorrunde

SG 03 II

 

 

1. Karl-Heinz Kneißl*

QTTR 1508

 

2. Richard Dingeldein*
QTTR 1505

 

3. Alexander Bappert*

QTTR 1499

 

4. Michael Heumann*

QTTR 1473


5. Marc Hochberger*

QTTR 1453


6. Gerald Rettig*

QTTR 1447

 

7. Dieter Bechtel*

QTTR 1411

 

 

 

Spielerrangliste*

 

 

Saison 20/21

 

2. Kreisklasse Ost 2

 Kreis Bergstraße

 


Mannschaftsführer:
Wolfgang Blümle


 

Gruppengegner:

 

FSV 1954 Erlenbach II

KSG Kreidach II

TSK SW Rimbach IV

TTC 1955 Hornbach II

SV 1896 Mörlenbach III

SG Seidenbuch I

SKG Löhrbach I

SV 1893 Nieder-Liebersbach II

TSV 1893 Reichenbach III

 
 

 

Partien der Vorrunde 20/21:

 

Di. 15.09.20 in Erlenbach 6:2

Fr. 25.09.20 gegen Kreidach 5:3

Mi. 21.10.20 in Rimbach 5:3

Fr. 30.10.20 gegen Hornbach

Fr. 06.11.20 gegen Mörlenbach

Fr. 13.11.20 in Seidenbuch

Fr. 20.11.20 gegen Löhrbach

Mi. 25.11.20 in Nieder-Liebersbach

Mo. 30.11.20 gegen Reichenbach

 

 


  Mannschaftsaufstellung Vorrunde SG 03 III 

 

 

1. Dirk Schulz*
QTTR 1404

 

2. Wolfgang Blümle*

 QTTR 1395

 

3. Horst Pütz*

 QTTR 1352

 

4. Regina Tafat*

 QTTR 1331

 

5. Marco Kreuzer*

 QTTR 1330


6. Anna Schuhmann*

 QTTR 1288

 

 

 

Spielerrangliste*

 

 

Saison 20/21

 

3. Kreisklasse Mitte

 Kreis Bergstraße

 


Mannschaftsführer:
Günther Treusch



  Gruppengegner:
 
SG Vöckelsbach 1980 IV

 SG 1946 Hüttenfeld VI

SV 1896 Mörlenbach IV

TTG Bonsweiher II

TSV Lindenfels 1899 II

 TSV RW Auerbach VII

SG Gronau IV

 TSK SW Rimbach VI

 

 

Partien in der Vorrunde 20/21:

 

Mo. 07.09.20 gegen Vöckelsbach 8:0

Mi. 16.09.20 in Hüttenfeld 0:8(NA)

Mi. 21.09.20 gegen Mörlenbach 8:0

Fr. 23.10.20 in Bonsweiher

Mo. 02.11.20 gegen Lindenfels

Mi. 11.11.20 in Auerbach

Di. 17.11.20 in Gronau

Mo. 22.11.20 gegen Rimbach

 

 

   Mannschaftsaufstellung Vorrunde SG 03 IV 

 

 

1. Dieter Rettig*

 QTTR 1281

 

2. Horst-Peter Knecht*

QTTR 1251

 

3. Wolfgang Meister(RES)*

  QTTR 1219

 

4. Günther Treusch*
QTTR 1218

 

5. Silas Pfeifer(JES)*

QTTR 1175

 

6. Tobias Pfeifer*

QTTR 1131

 

 

 

Spielerrangliste* 

 

 

Saison 20/21

 

3. Kreisklasse Ost

 Kreis Bergstraße

 


Mannschaftsführer:
Günter Gräf



  Gruppengegner:
 
TSK SW Rimbach V

SG Vöckelsbach 1980 III

 TSV 1893 Reichenbach IV

SV Fürth IV

SKG Löhrbach IIT

SV Ellenbach 1913/65 IV

 SV 1947 Hammelbach III

TSV 1904 Weiher I

 

 

Partien in der Vorrunde 20/21:

 

Fr. 11.09.20 gegen Rimbach 0:8

Mo. 14.09.20 in Vöckelsbach 2:6

Mo. 19.10.20 in Reichenbach 3:5

Fr. 06.11.20 gegen Fürth

Fr. 13.11.20 in Löhrbach

Fr. 20.11.20 gegen Ellenbach

Mo. 23.11.20 in Hammelbach

Fr. 04.12.20 gegen Weiher

 

 

 

 
  Mannschaftsaufstellung Vorrunde SG 03 IV 

 

 

1. Günter Gräf*

QTTR 1098

 
2. Peter Steingrüber*

                    QTTR 1066

 

3. Simon Bauer*

 QTTR 1086

 

4. Anna Steingrüber*

     QTTR 106

 

5. Christian Maxeiner*

QTTR 1021

 

6. Joachim Kluge*

QTTR 1055

 

7. Yasmina Tafat*

QTTR 1044


8. Johannes Steinmann(JES)*

                    QTTR 1069

 

9. Jochen Hirsch*

QTTR 992

 

10. Elias Schaab(JES)*

QTTR 1029

 

11. Florian Fritz*

QTTR 954

 

12. Joscha Freßdorf(JES)*

QTTR 906

 

13. Silas Brecht(JES)*

  QTTR  868

 

 

 

Spielerrangliste*

 

 

Pfalzbachhalle Mitlechtern
Alzenauer Str. 2

 

Tischtennis

 

Viel mehr als

 

nur Pingpong

 

Link zu einem interessanten
Artikel auf SPIEGEL-ONLINE*

 

Saison 20/21

Die Jugendmannschaft der SG 03 Mitlechtern in der Saison 20/21 v.l.n.r.:  Johannes Steinmann, Elias Schaab, Joscha Freßdorf, Silas Pfeifer, Silas Brecht
Die Jugendmannschaft der SG 03 Mitlechtern in der Saison 20/21 v.l.n.r.: Johannes Steinmann, Elias Schaab, Joscha Freßdorf, Silas Pfeifer, Silas Brecht

  

  Kreisliga Jugend 18

  Kreis Bergstraße

 

 

Mannschaftskontakt:

Simon Bauer

 


Gruppengegner:

 

TSV RW Auerbach I

VfR Fehlheim 1929 II

SKG Zell I

 TTC 1957 Lampertheim II

SV Fürth I

SG Wald-Michelbach II

TV 1891 Bürstadt III

 

 

 Partien der Vorrunde 20/21:

 

Mo. 07.09.20 in Auerbach 3:5

Fr. 18.09.20 gegen Fehlheim 7:2

Fr. 25.09.20 gegen Zell 7:2

Fr. 23.10.20 gegen Lampertheim

Fr. 06.11.20 in Fürth

So. 15.11.20 in Wald-Michelbach(v)

Sa. 21.11.20 in Bürstadt

 

 
Mannschaftsaufstellung Vorrunde Jugend
 


1. Silas Pfeifer*

QTTR 1175

 

2. Johannes Steinmann*

QTTR 1069

 

3. Elias Schaab*

QTTR 1029


  4. Joscha Freßdorf*

QTTR 906

 

5. Silas Brecht*

QTTR 868

 

 

Spielerrangliste*

 

 

 

Auf Sportdeutschland.tv*
kann man die Spiele der
TT-Bundesliga* und
anderer Sportarten in Live-Streams verfolgen.