SG 03 Hauptversammlung am Freitag 12.05.17 im Gasthof "Zur Post"

 

Gute und weniger gute Nachrichten

 

Lediglich 15 Mitglieder (Negativrekord) nahmen am Freitag, den 12. Mai
an der Jahreshauptversammlung der SG 03 Mitlechtern teil.

Nach dem die satzungsrelevanten Punkte abgearbeitet waren, berichtete der
1. Vorsitzender Dirk Schulz über das vergangene Vereinsjahr. Die Mitglieder-
zahl stieg fast um 20% von 103 auf 120 Mitglieder.

 

 

Angefangen beim letztjährigen Schnitzelfest Ende Mai. Vor und nach dem
Fest hat´s geregnet, sonst war eitler Sonnenschein. Ohne Probleme,
hervorragend vorbereitet konnten alle Gäste zufrieden gestellt werden.

 

Im Juni fand das erste Brettlturnier statt. Es war als Spielgerät alles erlaubt
außer einem TT-Schläger. Die meisten versuchten es mit Küchenbrettern.
Nach langem, manchmal lustigen Ergebnissen setzte sich "Wolle" Wolfgang
Blümle gegen Alex Karow durch.

 

Abschluß und Höhepunkt des Jahres war im Dezember die Nikolausfeier. Auch
hier verlief alles reibungslos. Der Nikolaus konnte jedem Kind ein Geschenk
überreichen, die aktiven Kinder bekamen eine Trinkflasche. Die Tombola ein
Magnet, mit vielen interessanten Preisen. Die SG 03-Spezialitäten waren
ein Renner.

 

 

Dann ging´s schon ins Jahr 2017. Die Maiwanderung war nass, aber beim
Ludwig konnten sich alle wärmen und stärken. Das vorgezogene Schnitzel-
fest war ein auch wieder ein toller Erfolg, viele Gäste, genügend Helfer, dazu
reichlich Salate und Kuchen. Schulterklopfen war angesagt.

 

Abteilungsleiter Marco Kreuzer war verhindert, so das sein Stellvertreter Mario
Zecic über die sportlichen Ereignisse berichtete. Die beiden Aufstiegsmann-
schaften 1. + 2. landeten ebenso wie die vierte Mannschaft im Mittelfeld.

Absoluter Abräumer war die dritte Mannschaft, die überlegen Meister in der
2. Kreisklasse Mitte wurde.

 

Jugendleiter Gerald Rettig berichtete über die Jugendabteilung. Erstmalig
nahmen drei Mannschaften am Rundenbetrieb teil. Erfolgreichste war die
Erste, die den zweiten Tabellenplatz in der 1.Kreisklasse errang. Die 2.
landete im Mittelfeld, die Dritte, reine Anfänger im hinteren Drittel.

 

Besonders gelobt wurde die Arbeit von Trainer Jens Hofmann. Die positive
Entwicklung zeigt sich auch an den vielen Turnieren und Meisterschaften, an
denen unsere Kinder teil nahmen. Ebenso an den vielen Vereinsveranstaltungen
wie "Lange Trainingsnacht", "Eltern-Kind-Turnier" oder das "Sommercamp".

 

 

Auch Kassenwartin Gabi Schweickert war verhindert. Ihr Bericht wurde vor-
gelesen und er schloss mit einem leichten Minus. Ausschlaggebend war die
vielen Investitionen in 2016. Die Kassenprüfer Jürgen Büchler und Anton Köhler bescheinigten ihr ein einwandfreie Kassenführung.

 

In der Aussprache ging es vorwiegend um das Minus in der Kasse und wie es
umgekehrt werden kann. Bei den anschließenden Vorstandswahlen gab es keine Veränderungen:

 

 

1. Vorsitzender Dirk Schulz,

2. Vorsitzender Michael Heumann,

Kassenwartin Gabi Schweickert,

Abtleilungsleiter Marco Kreuzer,

Stellv. Abteilungsleiter Mario Zecic,

Jugendleiter Gerald Rettig,

Stellv. Jugendleiterin Yasmina Tafat,

Schriftführerin Regina Tafat,

Beisitzer Peter Knecht

alle einstimmig gewählt!

 


 Die nächsten Termine: Spielersitzung Mittwoch, 31. Mai 19.30 Uhr Vereinsheim

 

Rundenabschlußfeier Samstag, 24. Juni 18.00 Uhr Gasthof "Zur Post"

 

 

Bericht: Dirk Schulz

 

 

SG 03 Schnitzelfest am Sonntag 07. Mai 17 in der Pfalzbachhalle

 

Trotz Regen volles Haus

 

Leider hatten die Wetterfrösche recht behalten. Samstag Sonne,
Sonntag Regen. Obwohl der Tischtennisverein SG 03 Mitlechtern
gehofft hatte und um die Pfalzbachhalle sich gerichtet hatte, mußte
das diesjährige Schnitzelfest in die Pfalzbachhalle verlegt werden.

 

Um 11.00 Uhr ging´s los und kurz darauf trafen die ersten Gäste ein. Schon
nach ca. 1,5 Stunden hieß es, Ziel erreicht, Halle voll. Das Helferteam hatte
alle Hände voll zu tun, um den starken Andrang zu bewältigen. Doch die
SG 03 war hervorragend vorbereitet.

 

 

Viele Gäste, auch viele aus den umliegenden Gemeinden ließen sich die
verschiedenen Schnitzelvariationen schmecken. Neben Wiener Art, wurde
auch Jäger-, Zwiebel- und Zigeunerschnitzel angeboten. Vorher konnten sich
die Gäste am großen über 20tlg. Salatbuffet bedienen.

 

Anschließend bot das ebenfalls sehr große Kuchenbuffet für alle ein tolles
Dessert. Zur Kaffeezeit gegen 15.00 Uhr war es restlos ausverkauft. Die
vielen Gäste sprachen ihr Lob aus und waren wieder sehr zufrieden mit
Essen, Service und Angebot.

 

 

Der Vorstand dankt den zahlreichen Helfern, besonders den Spielerfrauen
die mit ihren Salat- und Kuchenspenden einen großen Anteil am Erfolg hatten.

 

 

Bericht: Dirk Schulz

 

 

SG 03 Maiwanderung 2017

Den Berg Alzenau erklommen

 

Gegen 11.00 Uhr trafen sich 25 Wanderer an der Pfalzbachhalle in
Mitlechtern, um bei schwierigen Wetterverhältnissen die diesjährige
Maiwanderung in Angriff zu nehmen.

 

Bei leichtem Nieselregen ging´s unter der Führung von Wolfgang Meister
Richtung Wald-Erlenbach los. Die Stimmung war bei allen gut, die Spiel-
runde ist vorbei, es gab genug zu bereden bzw. für die neue Saison zu
planen.

 

Durch die Wiesenthalstraße führte die Tour Ortsauswärts über einen
serpentinenartigen Waldweg auf die Alzenau. Kreiswald wurde rechts
liegen gelassen, bevor es wieder in den Wald ging, wurde oberhalb
vom Ferienpark Hesselhof Rast gemacht.

 

Empfangen wurden die Wanderer mit Bänken, Sonnenschirmen (die
als Regenschirme fungierten), Speis und Trank. Obwohl der Regen
keine Pause machen wollte, war die Stimmung immer noch gut.

 


Alle hatten sich optimal vorbereitet (nach dem Motto: es gibt kein
schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung) doch trotz des tollen Blickes
über Rimbach, Zotzenbach wurde die Pause verkürzt, um so schnell
wie möglich mit dem Abstieg auf Mitlechterner Seite zu beginnen.

"Traditionsgemäß" fand der Abschluß in der Dorfschänke bei unserem
Ludwig statt. Alle konnten sich an der Heizung und an bestimmten
Getränken wärmen, bevor die Odenwälder Spezialitäten serviert wurden.

 

Gestärkt und getrocknet ging die Runde am späten Nachmittag aus-
einander. Zwar wurden schon Pläne für 2018 geschmiedet, aber als
nächstes Fest steht das diesjährige Schnitzelfest an, das am

kommenden Sonntag an der Pfalzbachhalle statt findet. Dazu sind

wieder alle eingeladen.

 

Bericht: Dirk Schulz

 

 

TSK SW Rimbach I - SG 03 Mitlechtern I 9:3* (Sa. 22.04.17)

  1. Mannschaft (22. Spieltag 16/17)  Bezirksliga Gr. 4


 

 Nach vorzeitigem Klassenerhalt

war im Derby die Luft raus

 

Das mit großer Spannung erwartete letzte Spiel in der Bezirksliga
beim
Lokalrivalen TSK SW Rimbach wurde zu einer einseitigen
Angelegenheit
für die Gastgeber, die das Derby klar mit 9:3 für

sich entschieden.

Die Gäste aus Mitlechtern waren zwar motiviert in die Odenwaldhalle
gekommen, mussten aber drei angeschlagene Akteure an die Tische
schickten und erhielten schon in den Eingangsdoppeln den nächsten
Dämpfer. Die gingen alle drei im Entscheidungssatz hauchdünn mit
8:11, 9:11 und 14:16 an die Rimbacher und zogen den Gästen vor-

zeitig den Zahn.


Im vorderen Paarkreuz war der Rimbacher Daud nicht zu schlagen,
dafür hielten sich Lautenbach und Ripper gegen den Abwehrspieler Dörr
schadlos. Mühlbayer holte für die SG 03 den letzten Zähler, er bezwang
Steiner in einem ansprechenden Match in vier Sätzen.

Zecic vergab noch eine große Chance gegen Krämer, als er X-Matchbälle
im vierten Satz nicht verwerten konnte und im fünften Satz unterlag. Dieses
Spiel hätte beim Stande von 2:3 aus Sicht der SG nochmals eine Wende
bringen können, aber hätte, wenn und aber half den Gästen nicht, so dass
die Gastgeber auch im hinteren Paarkreuz die Punkte gegen die
angeschlagenen Karow und Blümle einfuhren.

 

Bericht: Wolfgang Blümle

 

 

SG 03 Mitlechtern III - FSV 1954 Erlenbach I 9:6* (So. 23.04.17)

  3. Mannschaft (20. Spieltag 16/17)  2. Kreisklasse Mitte

 

 

"Dritte" beendet die

Saison ohne Niederlage

 

Auch im letzten Spiel der Saison 16/17 blieb unsere dritte Mannschaft ungeschlagen und beendete eine überragende Saison mit 39:1 Punkten
und 179:46 Spielen als klarer Tabellenerster der 2. Kreisklasse Mitte*.

 

Im letzten Spiel der Saison 16/17, gegen den Tabellenfünften Erlenbach, musste

man ohne Horst Pütz antreten, der gerade auf Hochgebirgstour im Himalaya-
Gebirge* in Nepal* unterwegs war. Das war auch der Grund, dass es in dieser
Partie enger zuging als in den anderen Heimspielen in der Rückrunde.

 

 

Nachdem Hochberger/Treusch überzeugend in drei Sätzen Helfert/Knapp schlugen,

musste unser Doppel 1 Meister/Rettig in den fünften Satz gegen Beppler/Andolfatto,
doch den verlor man mit 10:12. Mit geballter Frauenpower gewannen danach Regina
Tafat und Anja Schuhmann ihr Doppel gegen Schifferdecker/Bitsch in vier Sätzen.

 

Bei seinem ersten Einsatz im ersten Paarkreuz in dieser Saison, musste unser
Wolfgang ausgerechnet gegen den erfolgreichsten Spieler der Saison, Uwe Beppler*
antreten. Wolfgang startete furios mit 2:1 Sätzen, musste dann aber im vierten

und fünften Satz die Überlegenheit seines Gegners anerkennen. Auch Marc Hoch-

berger hatte es nicht einfach gegen Andolfatto. Er entschied aber das Spiel im

vierten Satz mit 16:14 für sich.

 

 

Schnell, in jeweils drei Sätzen beendet waren dann die Spiele von Anja Schuhmann

gegen Peter Bitsch, Günther Treusch gegen Peter Schifferdecker und Dieter Rettig
gegen Harald Knapp. Dadurch lag man mit 6:2 vorn. Doch es folgten drei Niederlagen

und Erlenbach kam nochmal gefährlich auf. Ersatzfrau Regina Tafat von der "Vierten"

unterlag in drei Sätzen Michael Helfert. Im Topspiel der 2. Kreisklasse Mitte unterlag

Marc Hochberger in drei Sätzen Uwe Beppler und Wolfgang Meister kämpfte ver-
geblich in fünf Sätzen gegen Andolfatto.

 

Gut, dass vom zweiten Paarkreuz alle vier Spiele gewonnen werden konnten. Anja

gelang nach einem 1:2 Satzrückstand gegen Schifferdecker noch der Spielgewinn
wenn auch knapp mit 15:13 im fünften Satz. Günther Treusch hatte keine Mühe
bei seinem glatten 3:0 Erfolg gegen Bitsch.

 

 

Jetzt musste vom 3. Paarkreuz noch ein Punkt her um das Spiel zu gewinnen.

Nachdem Routnier Dieter Rettig überraschend in drei Sätzen gegen Michael
Helfert verlor, lag es an unserer Ersatzspielerin Regina Tafat das Spiel mit
9:6 siegreich zu beenden. Das gelang ihr auch gegen Harald Knapp in vier
Sätzen.

 

  Am Samstag, den 24.06.17 hat man bei der Rundenabschlussfeier beim
"Hannes" in Lauten-Weschnitz nochmal Gelegenheit die Meisterschaft
und den Aufstieg gebührend zu feiern.

 

 

SG 03 Mitlechtern IV - KSG Kreidach IV 0:7* (Mo. 23.04.17)
    4. Mannschaft (22. Spieltag 16/17)  3. Kreisklasse Ost


 

  Nur Jochen Hirsch konnte in

  den Einzeln einen Satz gewinnen

 

Sonntags ein Punktspiel anzusetzen ist sicherlich suboptimal,
zumindest
für Spieler mit Familie.

Wenn dann noch versetzungsbedingt Mitspieler ausfallen wird es mit
der Aufstellung der Mannschaft schwierig. Muss man dann auch noch
in der dritten Mannschaft aushelfen, können wir nicht komplett antreten.

 

 

So erging es uns beim letzten Verbandsspiel der Saison gegen Kreidach.
Die eigentlich im hinteren Paarkreuz spielenden Kluge und Steingrüber
waren plötzlich auf Platz 1 und 2 gesetzt. Da der vierte Mann fehlte
gingen nicht nur zwei Einzel sondern auch ein Doppel ohne Spiel verloren.

Was dann folgte war abzusehen. Sowohl das Doppel als auch alle Einzel
gingen souverän an unsere Gäste. Nur unser Jochen Hirsch konnte einen
Satz gewinnen! Glückwunsch an unsere Gäste aus Kreidach.

 

Bericht: Achim Kluge

 

 

SG 03 Mitlechtern I - TV 1858 Beerfelden I 9:6* (Mi. 05.04.17)

  1. Mannschaft (21. Spieltag 16/17)  Bezirksliga Gr. 4


 

 9:6 Sieg im letzten Heimspiel

 

 Im letzten Heimspiel der Saison bezwang die SG 03 Mitlechtern I
die Youngsters vom TV 1858 Beerfelden mit 9:6 Punkten und erhielt
sich die Chance, mit einem Sieg am letzten Spieltag, die Gäste
noch
von Rang 5 zu verdrängen.

Der TVB, trat ersatzgeschwächt in Mitlechtern an, bot dem Heimteam

aber trotzdem bis kurz vor Mitternacht Paroli. Obwohl die Beerfeldener in
der Rückrundentabelle das Tabellenende zierten und es für beide Teams
nur noch um die goldene Ananas ging, entwickelte sich ein spannendes
Match.

 

Dabei sah es zu Beginn des Spieles nicht aus, denn schon nach den Ein-
gangsdoppeln führten die Hausherren. Lautenbach/Karow und Zecic/Blümle
bezwangen dabei Schork/Kranz und Beckmann/Ullmann jeweils in drei

Sätzen, nur Ripper/Mühlbayer verloren hauchdünn mit 9:11 im Entscheidungs-
satz gegen Lippmann/Schäffler.

Im vorderen Paarkreuz erhöhte danach Lautenbach gegen den „Rückhand-
blocker“ Schork, während Jacky Ripper nur einen Satzgewinn gegen Lippmann
verbuchen konnte. Zecic und Mühlbayer bauten den Vorsprung mit Siegen über
Beckmann und Schäffler aus, dabei drehte Mühlbayer noch einen 0:2 Satzrück-
stand zu seinen Gunsten. Karow legte deutlich gegen Kranz nach, nur Blümle
verlor überraschend gegen Ullmann in vier Durchgängen.

War die Niederlage von Lautenbach im Spitzeneinzel gegen den jungen Lipp-
mann noch eingeplant, so erlebten die Zuschauer am Nachbartisch im Spiel
Ripper gegen Schork eine große Sensation. Der Mitlechterner Routinier verlor

trotz einer 2:0 Satz und 10:7 Führung im fünften Durchgang noch in der Ver-

längerung und plötzlich waren die Gäste beim Stande von 5:6 wieder im Spiel.

 

 

Zecic blieb es vorbehalten gegen Schäffler den nächsten Punkt für das Heim-
team zu holen, allerdings brauchte er dazu all sein Können und ein bisschen
Glück, um den nie aufgebenden Linkshänder in Schach zu halten. Mit 11:9
im Entscheidungssatz gewann der Mitlechterner das wichtige Spiel, dabei
verlor der etwas unglücklich agierende Beerfeldener an diesem Abend auch
sein zweites Einzel mit dem gleichen Ergebnis.

Spannung pur war auch am Nebentisch, in der Begegnung zwischen Mühl-
bayer und Beckmann angesagt, denn auch hier ging es über die volle Distanz,
mit dem glücklicheren Ende (9:11) für den Gästeakteur.

Vor dem letzten Einzeldurchgang führten jetzt die Hausherren nur noch mit
7:6, die letzten Zweifel am Heimsieg beseitigten dann aber, der an diesem
Abend überzeugende Karow, mit einem deutlichen 3:0 über Ullmann und
Blümle gegen Kranz, der allerdings drei enge Sätze bestreiten musste.

 

Bericht: Wolfgang Blümle

 

 

Erfolgreiches Trainingslager während der Osterferien
am 03. und 04. April in Hosenfeld
*


 

 Rekordbeteiligung beim

Hosenfelder Tischtennis-Camp

 

27 Kinder und Jugendliche aus 9 Vereinen begaben sich
am 03. und
04. April 2017 in die Hosenfelder Sporthalle.

Im Vordergrund standen nicht nur Aufschlag/Rückschlag und Bein-
arbeit, sondern auch die Spintechniken Topspin, Kickblock (auch
Spinblock) und Flip. Aber auch die Grundschlagtechniken für
Anfänger wurden selbstverständlich vermittelt.

 

Es wurde in zwei Leistungsgruppen trainiert, die in speziell angepasstem

Systemtraining 4 Einheiten in 2 Tagen absolvierten. Unter der Leitung des B-Lizenzinhabers Rolf Gohle, der durch die Trainer Yasmina Tafat und

Gerald Rettig unterstützt wurde, konnte man ein äußerst positives Fazit

ziehen, sodass sämtliche Teilnehmer/innen hochzufrieden den Nachhause-

weg antreten konnten.

 

 

Die Teilnehmer/innen aus den Kreisen Fulda, Vogelsberg, Wetterau und der
Bergstraße kamen aus folgenden Vereinen: TTC Grebenhain, TTC Müs-Bad
Salzschlirf, SG Büchenberg, TSV Weyhers, TV Schlüchtern, TTG Büdingen-
Lorbach, TV Eichelsdorf und SG 03 Mitlechtern und TSK Rimbach.

Der TSV Weyhers war mit 8 Teilnehmern/innen am stärksten vertreten.
Das Equipment wurde wie bisher durch den TV Hosenfeld gestellt.

 

 

Wir kamen wie die letzten Jahre wieder in der Unterkunft und Wirtschaft
Brähler* gut unter. Wie immer mit super Abendessen und Frühstück.

 

Kinder und Trainer haben an diesen zwei trainingsintensiven Tagen viel
gelernt und vor allem viel Spaß gehabt.

 

 

Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder volle 8 Plätze besetzten können
und nicht "nur" mit 6 Kindern anreisen müssen.

 

Super Training weiter so :)

 

Bericht: Yasmina Tafat

 

 

TV Ober-Laudenbach I - SG 03 Mitlechtern II 9:2* (Mo. 27.03.17)

  2. Mannschaft (21. Spieltag 16/17)  Kreisliga

 

 Die "Luft" war raus

 

 Zum vorletzten Punktspiel trat die 2. Mannschaft der SG 03
Mitlechtern
in Ober-Laudenbach gegen deren "Erste" an.

 

Die Gastgeber wollten unbedingt den doppelten Punktgewinn, um sich
einen Aufstiegsplatz in die Bezirksklasse zu sichern. Für diesen Fall
hatten sich nämlich schon Verstärkungen angemeldet. Wir haben noch-
mal alles dagegen gesetzt, aber der allerletzte Wille, das allerletzte Auf-
bäumen blieb aus.

 

 

Das erste Spiel, das Doppel Eckart/Kraft gegen Rettig/Kneißl war gleich
das Spiel des Tages. Es ging hin und her bis zum fünften Satz 11:9, 6:11,
10:12, 11:9! Spannend und knapp ging´s weiter. Erst in einer nervenauf-
reibenden Verlängerung gelang den O-Laudenbächern mit 16:14 der Sieg.
Michael Heumann/ Gerald Rettig gingen in vier und Anja Schuhmann/ Dirk
Schulz in drei Sätzen unter.

 

Im ersten Einzel Eckart gegen Bernd, es stand 1:1 in Sätzen, mußte Bernd
verletzungsbedingt (Knie) aufgeben. Michael kämpfte wie die ganze Saison
schon gegen Kraft um jeden Punkt. Doch nach vier Sätzen war auch für ihn
Schluß. Zwischenstand 0:5, die Moral sank, hatten wir doch das Hinspiel
noch mit 9:6 für uns entscheiden können.

 

Der alte Stratege Franz Gölz tat sich nur im ersten Satz schwer gegen den
"Anti" - Präsidenten, 6:11. Nachdem er von seinem Kollegen Veith eingestellt
war, hatte Schulz keine Möglichkeit mehr gefunden die Niederlage abzuwenden.

 

Der erste Punkt gelang Karl-Heinz in einem ebenfalls sehenswerten 5-Satz-Spiel
gegen Veith, 7:11, 11:7, 5:11, 11:8, 11:7, bedeutete den Ehrenpunkt. Ersatzfrau
Anja hatte mit dem jungen Becker trotz einiger guter Chancen viele Probleme.
Leider ging es 0:3 aus, trotzdem Danke für den kurzfristigen Einsatz für die
zweite Mannschaft.

 

Gerald hatte es in seinem Spiel mit dem schlägertechnisch sehr unangenehmen
Bernd Stein zu tun. Er tat sich schwer, kämpfte in jedem Satz und holte mit 11:7
im fünften Satz den zweiten Punkt. Gegen den heute bärenstarken Eckart hatte
Michael am Ende nix entgegenzusetzen. Nach drei Sätzen war das Spiel vorbei.

 

Bernd trat zu seinem zweiten Einzel nicht mehr an, sodass es schließlich 9:2 für
Ober-Laudenbach stand. Nach einem gemeinsamen Bier in der Halle, hieß die
Devise jetzt vier Wochen die Batterien aufladen, um im letzten Spiel der Saison
gegen Bürstadt nochmal alles zu geben.

Bericht: Dirk Schulz

 

 

SG 03 Mitlechtern III - TTC Gadernheim 9:2* (Mo. 27.03.17)

  3. Mannschaft (19. Spieltag 16/17)  2. Kreisklasse Mitte

 

 

 Marc kassiert gegen Willi Welker

seine erste Rückrundenniederlage

 

SG 03-Topspieler Marc Hochberger war mit 13:0 Spielen auf dem besten
Weg die Rückrunde ungeschlagen abzuschließen. Doch Willi Welker vom
Tabellenvorletzten Gadernheim machte ihm, unter den Augen seiner
Freundin, einen Strich durch die Rechnung. 

 

Doch nicht nur Marc fand beim 11:4; 7:11; 9:11; 11:8; 8:11 gegen Welker kein
Rezept, auch unser Punkt 2 Horst Pütz musste passen. Nach dem er schon mit
zwei Sätzen zurücklag konnte er sich zwar noch in den fünften Satz kämpfen, den
verlor er aber mit 8:11.

 


Ausser diesen beiden Niederlagen lief aber alles nach Plan für den Aufsteiger. Die
Doppel Meister/Rettig, Hochberger/Treusch und Pütz/Tafat waren gänzend auf-
gelegt und gewannen alle glatt in drei Sätzen.

 

Die notwendigen sechs Einzelpunkte zum erneuten Sieg holten Meister gegen Gehron(3:0), Treusch gegen Jöckel(3:1), Dieter Rettig gegen Hartmann(3:0),

Ersatzspielerin Regina Tafat in vier Sätzen gegen Reimund und in jeweils drei
Sätzen Marc Hochberger und Horst Pütz gegen Patrick Taube.

 

 

Damit bleibt die Mannschaft weiter ungeschlagen und trifft zum Saisonabschluß
am Sonntag, den 23.04.17 auf den Tabellenfünften FSV Erlenbach I. Danach wird
man ausgiebig die Meisterschaft feiern.

 

 

SG 03 Mitlechtern IV - TSK SW Rimbach VI 6:6* (Mo. 27.03.17)
    4. Mannschaft (21. Spieltag 16/17)  3. Kreisklasse Ost


 

Ohne Regina 6:6 gegen Rimbach

 

Können wir ohne unsere Regina Tafat gegen Rimbach gewinnen?
Die Antwort
heißt ganz klar – nein.

Dabei legten wir einen super Start hin und gewannen beide Doppel. Das ein-
gespielte Team Steingrüber/Hartmann wuchs dabei über sich hinaus und
gewann knapp 3:2 gegen Haag/Treusch, das war super.


Auch das Einzel Günter Gräf gegen Treusch schien nach dem 1. Satzgewinn
mit 13:11 gut für uns zu laufen. Doch Günter hatte keinen guten Tag erwischt
und verlor mit 1:3. Als dann Kluge gegen Haag mit 2:3 verlor stand es plötzlich
2:2.

In Bestform präsentierte sich Peter Steingrüber, der beide Einzel souverän mit 3:1
für sich entscheiden konnte. Jetzt lag unsere Hoffnung auf dem zweiten Spiel von
Günter gegen Haag. Den 1. Satz abgegeben, erkämpfte Günter zwei Satzerfolge
und ließ auf einen weiteren Punkt hoffen. Auch als der 4. Satz verloren ging
glaubten wir weiter an Günters Sieg. Doch Rimbachs 6.1 Haag zeige keine
Schwäche und gewann den 5. Satz mit 7:11.
 


Da Anna Hartmann gegen die stärkeren Thies und Meyer-Dönges keinen Punkt
holen konnte mussten bei einem Stand von 5:5 die letzten Doppel über Sieg oder Niederlage entscheiden. Dank unseres „Dream-Teams“ Steingrüber/Hartmann, die
ganz klar mit 3:0 gewannen, konnten wir ein Unentschieden retten, da Gräf/Kluge
gegen Haag/Treusch keine Chance hatten und mit 0:3 verloren.

 

 

Auch wenn die Anna kein Einzel gewonnen hat war sie für die Doppel, die mit

ihr beide gewonnen wurden, ein spielentscheidendes Mannschaftsmitglied. So

konnten wir wenigstens eine Niederlage verhindern.

 

Bericht: Achim Kluge

 

 

Diese Erkenntnis nahmen unsere vier qualifizierten Schüler/innen mit
nach Hause. Am letzten Wochenende im März fanden in Breuberg/
Sandbach die Tischtennis-Jahrgangsmeisterschaften der Schüler statt.

Silas Brecht, Silas Pfeifer, Yannis Hirsch und Emma Heumann versuchten in
den Gruppenspielen ihr Bestes. Doch leider konnte keiner die Finalrunde
erreichen. Richtig traurig war niemand darüber, denn das Turnier war bestens
und stark besetzt.

 

Die Jungs waren in drei verschiedenen Gruppen am Start, sodass sie nicht
gegeneinander antreten mußten. Die zuvor ausgelosten Vierer-Gruppen
garantierten jedem Spieler mindestens drei Spiele. Die beiden Silas konnten
jeweils eins gewinnen, den Rest verloren sie, womit sie am Ende auf dem un-
dankbaren dritten Gruppenplatz landeten, nur die beiden Erstplatzierten kamen
eine Runde weiter.

Yannis, der zwei Spiele gewann, hatte deshalb Pech weil alle anderen ein Spiel

mehr gewonnen hatten, so belegte er auch den dritten Platz. Emma trat in einer
Siebener-Gruppe, Jeder gegen Jeden, an. Für sie war es das erste große "über-
regionale" Turnier. Sie schlug sich hervorragend, konnte mit zwei Siegen den
fünften Platz belegen.

 

 

Allen hat es großen Spaß gemacht, weil man auch mal gegen viele unbekannte
Gegner antreten konnte. Jedes einzelne Spiel hat unsere Kinder weiter gebracht,
um ein klein wenig besser zu werden.

 

Das Turnier selber war super organisiert, es gab kaum Wartezeiten, die Verpflegung
durch die Gastgeber klappte gut, nur die winterlichen Temperaturen in der Halle
trübten ein wenig den Gesamteindruck.

 


Trotz allem möchten unsere Kinder auch im nächsten Jahr wieder an diesem
Turnier teilnehmen und wer weiß, vielleicht gelingt dem ein oder anderen der
Sprung auf die Landesebene.

 

 

Bericht: Dirk Schulz

 

Pfalzbachhalle Mitlechtern: Heimspielort der SG 03 Teams
Pfalzbachhalle Mitlechtern: Heimspielort der SG 03 Teams

Seit März 2007

Counter

Mi. 31.05.17       19:30 Uhr

 

SG 03-
Spielersitzung

 

Vereinsheim

 

Sa. 24.06.17       18:00 Uhr

 

SG 03- Runden-
abschlussfeier

 

Gasthof "Zur Post"

Lauten-Weschnitz

 

 

 

SG 03 I  6. Bezirksliga Gr. 4
SG 03 II  7. Kreisliga
SG 03 III
 1. 2. Kreisklasse Mitte
SG 03 IV  7. 3. Kreisklasse Ost
SG 03 I
 2. 1. Kr..Schüler 3 Gr.1
SG 03 II  8. 1. Kr. Schüler Gr.2
SG 03 III  8. 3. Kreiskl. Schüler

TT-Bundesliga live!

 

Auf Sportdeutschland.tv*

kann man die Spiele der TT-Bundesliga* sowie andere Sportarten in Live-Streams verfolgen.

 

Am Samstag, den 10.06. wird
dort ab 13:00 Uhr das Finale


Borussia Düsseldorf
-

TTC RhönSprudel
Fulda-Maberzell*

 

 gezeigt.

 

 

SG 03 Mitlechtern on

tour in den Bergen

 

Als Vorbereitung für die Saison 2017/18 plant die SG 03
Mitlechtern ein Wander-
wochenende in den Allgäuer Alpen*, genauer gesagt im Kleinwalsertal*.

Das Kleinwalsertal liegt 14 km von Oberstdorf* entfernt und gehört zum österreichischen Bundesland Vor-

arlberg*. Das Tal liegt im Gemeinde-gebiet von Mittelberg*, ist eine
funktionale Enklave*, weil es nur von Oberstdorf auf der Straße erreichbar ist und ist ein Teil des Bezirks Bregenz*.

 

 

Das Kleinwalsertal beginnt an der Walserschanz*, dem ehemaligen Grenzübergang und umfasst die
Orte Riezlern*, Hirschegg*, Mittelberg* und Baad*, wobei Riezlern als größter- und Hauptort der Sitz der Verwaltungsbehörden und öffentlichen Einrichtungen ist.

Als Wandertage haben wir uns nach Abgleichen der Termine für das Wochenende 09.06. bis 11.06.2017 entschieden.


Die Abfahrt sollte schon am frühen Vormittag erfolgen, damit wir nach den 3,5 Stunden Anfahrt noch eine kleine Tour zur Bühlalpe* machen können, die Rückfahrt ist für Sonntag nachmittag vorgesehen.

 

 

Die Infos über das Hotel erfahrt ihr Anfang Januar, die werde ich Ende
Dezember dort vor Ort erfragen. Unsere Touren dort bewegen sich
maximal im mittelschweren Bereich und dauern zwischen einer und
sechs Stunden.


Im Tal benötigen wir kein Auto, die Busverbindungen* gehören zu den
besten in ganz Europa, so dass wir jeden Ausgangspunkt problemlos
erreichen werden. Damit eine recht-zeitige Anfrage bzw. Reservierung
erfolgen kann, bitte ich um eine verbindliche Zusage bis 30.01.2017
an folgende Adresse:

 

a-w.bluemle@web.de

 

Auf schnelle Zusagen freut sich
das Orga-Team

 

 

Tischtennis

 

Viel mehr als

nur Pingpong

 

Link zu einem neuen interessanten
Artikel auf SPIEGEL-ONLINE*

 

Wenn euch der Artikel überzeugt hat, am besten gleich ausprobieren und in unserem Tischtennisverein Mitglied werden!

 

 

HD-YOU TUBE Videos

 

SG 03 Mitlechtern I -

 

TSV Ellenbach I

 

KG Wald-Erlenbach II -

 

SG 03 Mitlechtern III

 

Ein SG 03'ler und ein TTG'ler on Tour in Deutschland

 

Vom Winde verweht

oder Deutschland

mit dem Drahtesel
entdecken

 

Teil 10: Marburg bis Birkenau:

 

Unter dem Motto: „Öfter mal was Neues“, verlief die 10. Auflage der Tour de Deutschland im August 2016.

 

Für die Jubiläumstour fielen gerade mal zwei Tage ab und da es dieses Jahr wieder mit dem Alex nicht klappte, wurde das nächste Radl-Abenteuer einfach nahtlos an den Familienurlaub angehängt. Eigentlich sollte ja die Reise von Warburg/Westfalen bis Marburg gehen, aber der Terminkalender ließ nur die zwei Tage zu, so dass es geschickter war, den Startpunkt relativ nahe an Birkenau zu setzen.

 

Das hieß für mich heuer, Fahrrad und Gepäck schon im Urlaub dabei zu haben und auf der Rückfahrt ließ ich mich in Marburg-Cappel einfach absetzen. Nach einer erholsamen Nacht, ohne Anfahrtsstress mit dem Zug begann ich im Lahntal* meine Tour in Richtung Vogelsberg*, den ich allerdings nur streifen sollte. Als ich nach einem ausgiebigen Frühstück auf mein Bike stieg, sah es schon ein wenig duster aus, aber es nieselte nur und das Thermometer zeigte stolze 17 Grad an.

 

 

Es war also alles im Lot und meinem Ritt in die einsamen Lahnberge* und den Vogelsberg stand nichts mehr im Wege.

 

 

 

Schon relativ früh ging es dann auch immer wieder bergauf- und bergab und mein erstes größeres Ziel war die Sportschulstadt Grünberg* im Landkreis Gießen nach 28,07 Km.

 

Jetzt rückten die Ausläufer des Vogelsberg immer näher, was sich natürlich auch auf die prozentualen Steigungsraten auswirkte. Bei KM 50 fuhr ich in den Wetteraukreis* ein und machte meine Mittagspause im schönen Städtchen Nidda*. Ab dem Kurort Bad Salzhausen* verfolgten mich die ersten dunklen Gewitterwolken,

 

 

 

aber ich hatte Glück und bis zum Limeshain Rommelhausen* verschonte mich das Nass von oben.

 

 

 

Am Barbarossa-Brunnen* fielen dann die ersten Tropfen und ich verharrte erstmal der Dinge, aber es schauerte nur kurz und danach riss endlich die Wolkendecke auf. Die Sonne begleitete mich dann, als ich in Nidderau-Ostheim* den Main-Kinzig-

Kreis* erreichte und auf die Ziel-

geraden einbog. Mein Tagesziel hieß Bruchköbel-Roßdorf* und nach 94,66 km im Sattel kam ich im Hotel Schwanen* an. Für diese Strecke hatte ich genau 05.26.02 Stunden gebraucht und 1.031 Höhenmeter überwunden.

 

Am nächsten Morgen ging es dann von Bruchköbel nach Hanau* und dort über den Main.

 

 

 

Die weitere Reise führte mich über Rodgau* und Rödermark* nach Dieburg* (KM 48,74) und in ein, mir bekanntes Radlergebiet. Entlang der B 38 fuhr ich dann durch den Naturpark Bergstraße und den Odenwaldkreis über Reichelsheim und Fürth nach Birkenau. Den zweiten Tag schloss ich mit 101,64 km und 470 Höhenmeter ab und hatte dafür 06.18.40 Stunden gebraucht.

 

 Wolfgang ohne Alex:

 

Gesamt-KM: 196,30

 Höhenmeter: 1501

Fahrzeit: 11.44.42 Std.

Durchschnitt: 16,76 km

 

 

Bericht: Wolfgang Blümle

 

 

Montag    19:30 - 22:00 Uhr

Mittwoch  20:00 - 22:00 Uhr

 


Jugend und Schüler:

 

Mittwoch   17:00 - 19:00 Uhr

Freitag     17:00 - 19:00 Uhr

 

 

Kreismeisterschaften am 02. und 03.09.16 in Lampertheim


SG 03-Damen

räumen ab!


Anja, Regina und Yasmina hatten
viel Erfolg bei den diesjährigen
Kreismeisterschaften am 2. und 3.
September 2016 in Lampertheim.

Am Freitag um 19 Uhr ging es mit den Seniorinnen 40 Einzel los. Hier gewann Anja den Titel der Kreis-
meisterin 2016 und Regina wurde Vizekreismeisterin. Das Doppel Schuhmann / Tafat wurde Vizemeister. Weiter so!!!!!

 

Am Samstag um 15 Uhr spielten
Regina und Yasmina im Dameneinzel
Gruppe D. Regina wurde Kreis-meisterin und Yasmina Vizekreis-meisterin.

 

Herzlichen Glückwunsch an uns
Damen. Wir haben das gerockt!!!!
Yeeeeeaaaaaah !!!!!!

Bericht: Yasmina Tafat

 

Pfalzbachhalle Mitlechtern
Alzenauer Str. 2

Ein SG 03'ler und ein TTG'ler on Tour in Deutschland

 

Vom Winde verweht

oder Deutschland

mit dem Drahtesel
entdecken

SG 03 on Tour
Bericht SG 03 on Tour Radtour Deutschlan
Adobe Acrobat Dokument 8.0 MB

Saison 16/17

Die "Erste" der SG 03 Mitlechtern in der Saison 16/17 v.l.n.r.: Wolfgang Blümle, Alexander Karow, Mario Zecic, Dirk Mühlbayer,  Andreas Lautenbach und Peter Ripper
Die "Erste" der SG 03 Mitlechtern in der Saison 16/17 v.l.n.r.: Wolfgang Blümle, Alexander Karow, Mario Zecic, Dirk Mühlbayer, Andreas Lautenbach und Peter Ripper

Bezirksliga Gr. 4
Bezirk Süd

 


 Mannschaftsführer:
 Dirk Mühlbayer


  Gruppengegner:

  TSK SW Rimbach I
  TV 07 Stockheim I
  TTC Heppenheim III
  SV 1972 Ober-Hainbrunn I
VfR Fehlheim 1929 III

SV 1893 Nieder-Liebersbach I
TV 1958 Beerfelden I

TSV Ellenbach 1913/65 I
  SV Kirschhausen 1921 I
   TV 1908 Wersau I
TV 1891 Bürstadt I



  Partien der Vorrunde 16/17:

Sa. 10.09.16 gegen Fehlheim 9:5
Sa. 17.09.16 gegen Stockheim 9:6
Fr. 30.09.16 in Wersau 9:5
  Sa. 08.10.16 gegen Ellenbach 5:9

Sa. 15.10.16 gg. Kirschhausen 9:6
Fr. 04.11.16 in Beerfelden 4:9
Sa. 12.11.16 in Nd.-Liebersbach 3:9

So. 20.11.16 in Bürstadt 3:9
Fr. 25.11.16 in Ober-Hainbrunn 8:8
Sa. 26.11.16 gegen Heppenheim 8:8

Fr. 02.12.16 gegen Rimbach 2:9

 

 

Partien der Rückrunde 16/17:

 

Mo. 16.01.17 in Fehlheim  9:7

Sa. 21.01.17 in Kirschhausen 8:8

Fr. 10.02.17 in Stockheim 7:9

Sa. 25.02.17 gegen Wersau 9:6

Sa. 25.02.17 gg. N.-Liebersbach 4:9

Sa. 04.03.17 in Ellenbach 7:9

Sa. 18.03.17 gegen Bürstadt 8:8

Fr. 24.03.17 in Heppenheim 1:9

Sa. 25.03.17 gg. Ober-Hainbrunn 9:6

Mi. 05.04.17 gegen Beerfelden 9:6

Sa. 22.04.17 in Rimbach 3:9


 

Mannschaftaufstellung Rückrunde

SG 03 I mit Links zu den aktuellen Ergebnissen der Saison 16/17:


1. Andreas Lautenbach*

   2. Peter Ripper*

 

  3. Mario Zecic*

 

4. Dirk Mühlbayer*

 

  5. Alexander Karow*


  6. Wolfgang Blümle*


 


Spielerranglisten RR*

Paarkreuz-Ranglisten RR*

 

  Doppel-Ranglisten RR*

Bilanzübersicht RR*

 

 

Saison 16/17

Die "Zweite" der SG 03 Mitlechtern in der Saison 16/17 v.l.n.r.: Karl-Heinz Kneißl, Dirk Schulz, Michael Heumann, Bernd Rettig, Gerald Rettig und Manschaftskapitän Marco Kreuzer
Die "Zweite" der SG 03 Mitlechtern in der Saison 16/17 v.l.n.r.: Karl-Heinz Kneißl, Dirk Schulz, Michael Heumann, Bernd Rettig, Gerald Rettig und Manschaftskapitän Marco Kreuzer

 

 Kreisliga
  Kreis Bergstraße

 


Mannschaftsführer:
Marco Kreuzer
 

 

Gruppengegner:

  TV 1891 Bürstadt III

  TTG Bonsweiher I
TV 1907 Ober-Laudenbach I
  TTC Bensheim I
TSV Hambach 1899 I
  SV Fürth II
  TSV RW Auerbach II

DJK SSG Bensheim III
  SG Nordheim-Wattenheim I
  SG Gronau I

  TTC 1957 Lampertheim IV

 


Partien der Vorrunde 16/17:

Mo. 05.09.16 gegen Lampertheim 9:5
Fr. 16.09.16 in Gronau 5:9

Mo. 19.09.16 gg. N.-Wattenheim 7:9
Di. 27.09.16 in Bonsweiher 9:6
So. 09.10.16 gg. DJK Bensheim 8:8
Fr. 14.10.16 beim TTC Bensheim 8:8
Mo. 31.10. gg. Ober-Laudenbach 9:6
Fr. 11.11.16 in Auerbach 9:3
Mo. 14.11.16 gegen Fürth 9:5
Fr. 25.11.16 in Hambach 5:9

Mo. 28.11.16 gegen Bürstadt 9:3

 

 

Partien der Rückrunde 16/17:

 

Mo. 16.01. gg. TTC Bensheim 9:6

Sa. 28.01.17 in Lampertheim 8:8

Mo. 30.01.17 gegen Gronau 6:9

Mo. 06.02.17 gg. Bonsweiher 6:9

Do. 09.02.17in N.-Wattenheim 8:8

Fr. 03.03.17 bei DJK Bensheim 8:8

Mo. 06.03.17 gegen Auerbach 8:8

Sa. 18.03.17 in Fürth 9:7

Mo. 20.03.17 gegen Hambach 4:9

Mo. 27.03.17 in Ob.-Laudenbach 2:9

Fr. 21.04.17 in Bürstadt 0:9 NA

 

 

 

Mannschaftaufstellung SG 03 II
Rückrunde mit Links zu den aktuellen Ergebnissen der Saison 16/17

 

 

1. Michael Heumann*

 

2. Bernd Rettig*

 

3. Karl-Heinz Kneißl*

4. Dirk Schulz*


5. Gerald Rettig*

6. Marco Kreuzer*

 



Spielerranglisten RR*

Paarkreuz-Ranglisten RR*
 
Doppel-Ranglisten RR*

 

Bilanzübersicht RR*

 

                                    

Saison 16/17

Die "Dritte" der SG 03 Mitlechtern in der Saison 16/17 v.l.n.r.: Horst Pütz, Marc Hochberger, Günther Treusch, Anja Schuhmann, Wolfgang Meister, Dieter Rettig
Die "Dritte" der SG 03 Mitlechtern in der Saison 16/17 v.l.n.r.: Horst Pütz, Marc Hochberger, Günther Treusch, Anja Schuhmann, Wolfgang Meister, Dieter Rettig

 

2. Kreisklasse Mitte

 Kreis Bergstraße

 


Mannschaftsführer:
 Marc Hochberger



  Gruppengegner:

   TSV Lindenfels 1899 I
  TTC Gadernheim II
  KG Wald-Erlenbach II
VfL Bensheim III

TSV RW Auerbach V
  FSV 1054 Erlenbach I
  SV Kirschhausen 1921 V
  DJK SSG Bensheim IV(Z)
  SG Gronau III

TSV 1893 Reichenbach III
 


Partien der Vorrunde 16/17:

Fr. 09.09.16 in Reichenbach 8:8
Fr. 16.09.16 gegen Gronau III 9:0
Mi. 26.09.16 gegen Auerbach 9:5
Sa. 01.10.16 in Kirschhausen 9:0
Fr. 07.10.16 in Wald-Erlenbach 9:2
Mo. 10.10.16 gg. VfL Bensheim 9:2
Fr. 04.11.16 in Gadernheim 9:2

Mo. 07.11.16 gegen Lindenfels 9:1
Mo. 21.11.16 gg. DJK Bensheim 9:3
Fr. 02.12.16 in Erlenbach 9:3

 

 

Partien der Rückrunde 16/17:

 

Fr. 20.01.17 in Bensheim 9:1

Mo. 23.01.17 gegen Reichenbach 9:0

Mi. 01.02.17 gegen Kirschhausen 9:0

Fr. 03.02.17 in Gronau 9:6

Mi. 15.02.17 in Auerbach 9:2

Mo. 20.02.17 gg. Wald-Erlenbach 9:0

Fr. 10.03.17 in Lindenfels 9:0

Fr. 24.03.bei der DJK Bensheim 9:3

Mo. 27.03.17 gegen Gadernheim 9:2

So. 23.04.17 gegen Erlenbach 9:6

 


  Mannschaftsaufstellung Rückrunde SG 03 III mit Links zu den aktuellen Ergebnissen der Saison 16/17:

 

 

1. Marc Hochberger*


2. Horst Pütz*

 

3. Wolfgang Meister*

 

4. Anja Schuhmann*

 

5. Günther Treusch*

 
6. Dieter Rettig*


 

 

 

Spieler-Ranglisten RR*

Paarkreuz-Ranglisten RR*

Doppel-Ranglisten RR*

 

Bilanzübersicht RR*

 

 

Saison 16/17

 

3. Kreisklasse Ost

 Kreis Bergstraße

 


Mannschaftsführer:
Günter Gräf



  Gruppengegner:

   SV Fürth III(Z)
  TSV 1904 Weiher II
  SKG Löhrbach I
SV 1896 Mörlenbach II(Z)

TSK SW Rimbach VI
  TSV Ellenbach 1913/65 IV
  TSV 1893 Reichenbach IV

SV Blau-Weiss Beedenkirchen II

KSG Kreidach IV

SG Wald-Michelbach II

TTC 1955 Hornbach III

 



Partien der Vorrunde 16/17:

Mo. 05.09.16 gegen Fürth 0:7

Di. 13.09.16 in Weiher 7:5
Mo. 19.09.16 in Hornbach 7:0
Mo. 26.09.16 gg. Beedenkirchen 3:7

Fr. 07.10.16 in Ellenbach 2:7
Mo. 10.10.16 gegen Reichenbach 3:7

Mi. 12.10.16 in Rimbach 7:2

Mo. 07.11.16 gegen Mörlenbach 0:7

Fr. 18.11.16 in Löhrbach 2:7

Mo. 21.11.16 gg. W.-Michelbach 7:3

Fr. 02.12.16 in Kreidach 2:7

 

 

Partien der Rückrunde 16/17

 

Mo. 16.01.17 in Reichenbach 5:7

Fr. 27.01.17 in Fürth 0:7

Mo. 30.01.17 gegen Weiher 7:1

Mo. 06.02.17 gegen Hornbach 7:5

Fr. 17.02.17 in Beedenkirchen 1:7

Mi. 22.02.17 in Ellenbach 7:2

Fr. 10.03.17 in Mörlenbach 0:7

Mo. 13.03.17 gegen Löhrbach 2:7

Fr. 24.03.17 in Wald-Michelbach 3:7

Mo. 27.03.17 gegen Rimbach 6:6

So. 23.04.17 gegen Kreidach 0:7

 

 


  Mannschaftsaufstellung Rückrunde SG 03 III mit Links zu den aktuellen Ergebnissen der Saison 16/17:

 

 

 

1. Horst-Peter Knecht*

 

2. Günter Gräf*

 

3. Regina Tafat*

 

4. Peter Kunzke*

 

5. Sascha Knecht*

 

6. Joachim Kluge*

 

7. Peter Steingrüber*

 

8. Willi Knecht*

 

9. Jochen Hirsch*

 

10. Philipp Trautmann*

 

11. Anna Hartmann*

 

 

 

Spieler-Ranglisten RR*

Paarkreuz-Ranglisten RR*

Doppel-Ranglisten RR*

 

Bilanzübersicht RR*

 

 

Saison 16/17

  

  1. Kreisklasse Schüler Gr.1

  Kreis Bergstraße

 

 Jugendleiter:
Gerald Rettig

 

Mannschaftskontakt:

Günter Gräf

 


Gruppengegner:

   TTC 1950 Groß-Rohrheim II
  TSV 1893 Reichenbach I
  TV 1891 Bürstadt III
  SG Wald-Michelbach II
  VfR Fehlheim 1919 IV

SKG Zell I
  SV Kirschhausen 1921 I



Partien der Vorrunde 16/17:

Do. 08.09.16 in Wald-Michelbach 2:8

Sa. 24.09.16 in Groß-Rohrheim 6:4
Fr. 30.09.16 gegen Bürstadt 10:0

Fr. 07.10.16 in Zell 10:0

Fr. 14.10.16 gegen Fehlheim 8:2

Fr. 04.11.16 gegen Kirschhausen 8:2
Fr. 18.11.16 gegen Reichenbach 6:4

 

 

Partien der Rückrunde 16/17:

 

Fr. 27.01.17 gg. Wald-Michelbach 3:7

Sa. 04.02.17 in Fehlheim 4:6

Fr. 10.02.17 gg. Groß-Rohrheim 7:3

Mi. 22.02.17 in Kirschhausen 10:0

Fr. 10.03.17 gegen Zell 9:1

Sa. 18.03.17 in Reichenbach 6:4


 


Mannschaftsaufstellung Schüler I
Rückrunde mit Links zu den aktuellen
Ergebnissen der Saison 16/17:


1. Silas Pfeifer*

 

2. Nadya Tafat*

 

3. Johannes Steinmann*


  4. Jannis Hirsch*

 

 

 

Spielerrangliste RR*

Paarkreuz-Ranglisten RR*

Doppel-Rangliste RR*

Bilanzübersicht RR*

 

 

Saison 16/17

 

1. Kreisklasse Gr. 2 Schüler

  Kreis Bergstraße

 

 Jugendleiter:
Gerald Rettig

 

Mannschaftskontakt:

Yasmina Tafat

 


Gruppengegner:

  VfR Fehlheim 1929 V
  TSV RW Auerbach III
  SG Wald-Michelbach III
  SG Wald-Michelbach IV
  TTC Heppenheim I

  TTC 1950 Groß-Rohrheim III
  TSK SW Rimbach II

TTC 2010 Lorsch II



Partien der Vorrunde 16/17:

Fr. 09.09.16 gg. Wald-Michelbach 2:8
Sa. 24.09.16 in Heppenheim 5:5
Fr. 30.09.16 gg. Groß-Rohrheim 2:8

Fr. 07.10.16 gegen Rimbach 4:6

Fr. 14.10.16 gg. Wald-Michelbach 4:6
Sa. 12.11.16 in Fehlheim 0:10 NA

Mo. 21.11.16 in Lorsch 9:1

Fr. 02.12.16 gegen Auerbach 5:5

 

 

Partien der Rückrunde 16/17:

 

Fr. 27.01.17 in Wald-Michelbach 1:9

Fr. 03.02.17 gegen Heppenheim 5:5

Di. 07.02.17 in Wald-Michelbach 4:6

Sa. 18.02.17 in Groß-Rohrheim 3:7

Mi. 22.02.17 in Rimbach 1:9

Fr. 10.03.17 gegen Fehlheim 7:3

Fr. 24.03.17 gegen Lorsch 3:7

Mi. 19.04.17 in Auerbach 1:9
  

 

 

Mannschaftsaufstellung Schüler II
Rückrunde mit Links zu den aktuellen
Ergebnissen der Saison 16/17:

 

 

1. Silas Brecht*

 

2. Elias Schaab*


  3. Jean-Marc Emmerich*

 

4. Giuliano Maiolo*


  
 

 

 

Spielerrangliste RR*

Paarkreuz-Ranglisten RR*

Doppel-Rangliste RR*

Bilanzübersicht RR*

 

 

Saison 16/17

 

 2. Kreisklasse Schüler

  Kreis Bergstraße

 


Mannschaftsführerin:
Michael Heumann



  Gruppengegner:

   TSV Ellenbach 1913/65 (SC)
  TTC Bensheim I

TSK SW Rimbach III

SKG Ober-Mumbach I

SG 1946 Hüttenfeld I
  TSK SW Rimbach IV
  DJK SSG Bensheim II

TTC 1950 Gro0-Rohrheim (SiA)

 



Partien der Vorrunde 16/17:

Fr. 09.09.16 gegen Ellenbach 1:9

Fr. 23.09.bei der DJK Bensheim 0.10
Fr. 30.09.16 gg. Groß-Rohrheim 0:10
Fr. 07.10.16 gg. Ober-Mumbach 6:4

Mi. 12.10.16 in Rimbach 0:10 NA
Sa. 12.11.16 beim TTC Bensheim 8:2

Sa. 26.11.16 in Rimbach 0:10

Fr. 02.12.16 gegen Hüttenfeld 0:10

 

 

Partien der Rückrunde 16/17:

 

Fr. 27.01.17 gegen Rimbach 0:10

Fr. 03.02.17 in Ellenbach 0:10

Fr. 10.02. gg. DJK Bensheim 0:10

Di. 21.02.17 in Ober-Mumbach 2:8

Sa. 25.02.17in Gr.-Rohrheim 0:10 NA

Fr. 10.03.17 gg. TTC Bensheim 6:4

Fr. 17.03.17 gegen Rimbach 3:7

So. 23.04.17 in Hüttenfeld 0:10

 

 

 


  Mannschaftsaufstellung Rückrunde SG 03 III mit Links zu den aktuellen Ergebnissen der Saison 16/17:

 

 

 

1. Luisa Knecht*

 

2. Elias Werner*

3. Benjamin Lukas Emig*

 

4. Lukas Heumann*

 

5. Sander Brecht*

 

6. Emma Heumann*

 

7. Eric Müller*

 

8. Lars Klein* 

 

9. Moritz Franz*

 

 

 

 

 

 

Spieler-Ranglisten RR*

Paarkreuz-Ranglisten RR*

Doppel-Ranglisten RR*

 

Bilanzübersicht RR*