Christian Zeeb wechselt vom SV Ober-Kainsbach zur SG 03 Mitlechtern

  

Transfercoup der SG 03

für die neue Saison

 

Eigentlich lägen die Akteure der SG 03 noch in den letzten Zügen der Saison
2021/22, doch nachdem der HTTV die Verbandsrunde schon im Januar ab-gebrochen hatte, war es in den letzten Wochen in der Pfalzbachhalle etwas

stiller geworden.

 

Doch das ist nun endgültig vorbei, denn nachdem zuerst Mitte März eine gemischte Aktivenmannschaft ein Freundschaftsspiel gegen die Jugend absolviert hatte und die Zweite ein kurzes Intermezzo bei der Kreispokal-Endrunde in Lampertheim gab,

konnten Präsident Dirk Schulz und Abteilungsleiter Wolfgang Blümle im letzten

Training mit Christian Zeeb den ersten Neuzugang für die Saison 2022/23 begrüßen.

 

Der 1. Vorsitzende der SG 03 Mitlechtern Dirk Schulz(r.) begrüßt den Neuzugang Christian Zeeb(l.)
Der 1. Vorsitzende der SG 03 Mitlechtern Dirk Schulz(r.) begrüßt den Neuzugang Christian Zeeb(l.)

 

Nachdem Dirk Mühlbayer wahrscheinlich verletzungsbedingt pausieren muss und

auch Mario Zecic nicht zum Schläger greifen wird, war man beim letztjährigen Tabellendritten der Bezirksliga auf der Suche nach adäquaten Ersatz. Und den hat

man jetzt mit Christian Zeeb, Spitzenspieler des Ligakonkurrenten aus Ober-

Kainsbach, gefunden. Nach Andreas Lautenbach zur Saison 2015/16 und Timo

Metz 2018/19 hat nun der dritte Hochkaräter den Weg nach Mitlechtern gefunden.

 

„Zeebi“ begann seine TT-Laufbahn mit 12 Jahren beim SV Hammelbach und war

damit sicherlich kein „Frühchen“ im Sport mit dem weißen Zelluloid- bzw. Plastikball. Seine Jugendjahre verbrachte er bei den Überwäldern und auch da hatte er schon sportlichen Kontakt mit seinem neuen Verein. Und ausgerechnet diese sportliche Begegnung blieb ihm in schlechter Erinnerung, denn damals verlor er nur zwei Spiele

in der gesamten Runde und das ausgerechnet gegen seinen kommenden Team-

kollegen Dirk Mühlbayer. In der Saison 2000/01 rückte er dann altersbedingt zu den Aktiven auf und kämpfte dort bei den zweiten Herren in der Kreisklasse um Punkte.

 

 

Zudem half er damals in der ersten Mannschaft aus, die mit so großen Namen wie

den zwei Forells, Schmitt, Klapper, Frank und Kessler bestückt war. Zur Saison

2004/05 wechselte er innerhalb des Überwaldes zur benachbarten SG Wald-

Michelbach in die 1. Kreisklasse und blieb dort bis 2007. Der sportliche Ehrgeiz

ließ ihn nochmals ein kurzes Intermezzo beim SV Hammelbach in der Bezirksliga

geben, dort spielte er zusammen mit den Forells, Fuhr, Hufler und auch Timo Metz, seinem neuen Mannschaftskollegen.

 

Seine erfolgreichsten Jahre folgten dann wieder in Wald-Michelbach zusammen mit

Harald Schmitt, Matthias Schork, Andre Vester, Wolfgang Blümle, Volker Andolfatto

und Thomas Rettig ab der Saison 2009/10. Trotz eines erlittenen Kreuzbandrisses als aktiver Keeper beim SV Hammelbach, stellte sich „Zeebi“ damals an die Tische im vorderen Paarkreuz der Kreisliga Bergstraße und dieser taktische Zug bescherte dem Sextett die souveräne Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksklasse.

 

 

Zudem gelang ihm zusammen mit Harald Schmitt und Wolfgang Blümle ein einmaliges Kunststück, denn nach dem Gewinn des Kreis-Bezirk- und Hessenpokals fuhr das Trio nach Brühl-Vochem bei Köln zu den Deutschen Pokalmeisterschaften. Qualifiziert

hatten sich für diesen sportlichen Höhepunkt im Mai 2010 insgesamt 20 Mannschaften und der SGW gelang der Sprung ins Viertelfinale, wo dann leider gegen den VfB Hermsdorf Endstation war. Am Ende belegte Christian Zeeb mit seinem Teamkollegen einen hervorragenden 5. Platz bei den Kreisligisten in ganz Deutschland.

 

Im folgenden Jahr gelang ihm mit der SG Wamiba der Durchmarsch in die Bezirksliga, dabei wurde im entscheidenden Spiel um den Titel, der SV Ober-Kainsbach vor über

70 Zuschauern mit 9:6 besiegt. Die nächsten Jahre absolvierte Christian Zeeb und

sein Team als Fahrstuhlmannschaft zwischen der Bezirksliga und der Bezirksklasse, trotzdem reifte er persönlich zum Spitzenspieler mit einer gefürchteten Rückhand-peitsche. Als die Mannschaft auseinanderfiel wechselte er in der Saison 2015/16

zum Odenwälder Bezirksligisten SV Ober-Kainsbach, bei denen er bis heute im

mittleren und vorderen Paarkreuz teils überragende Bilanzen spielte.

 

Auch bei der SG 03 wird „Zeebi“ im vorderen oder mittleren Paarkreuz aufschlagen

und hoffentlich seine starken Leistungen nach der spielfreien Corona-Zeit wieder

zeigen können.

 

Bericht: Wolfgang Blümle

 

 

Thomas Klotz wechselt vom TSV Rot-Weiß-Auerbach zur SG 03 Mitlechtern

 

  

Nächster Transfer-

hammer der SG 03

 

Nach dem spektakulären Transfercoup mit Christian Zeeb, konnte die
SG 03 mit Thomas Klotz vom TSV Rot-Weiß Auerbach den nächsten
starken Neuzugang in der Pfalzbachhalle begrüßen.

Zusammen mit dem Ex-Ober-Kainsbacher hat die SG die fehlenden Puzzle-

Teile für sein Bezirksliga-Sextett gefunden. Der 1980 geborene und verheiratete Familienvater begann seine TT-Laufbahn mit 11 Jahren beim TV Lampertheim,

wo er auch gleichzeitig Fußball spielte. Seine gesamte Jugendzeit verbrachte er

dort und wechselte 1998 zu den Aktiven in die 2. Mannschaft, die in der 3. Kreis-

klasse beheimatet war.

 

Dirk Schulz(1. Vorsitzender der SG 03 Mitlechtern) begrüßt den Neuzugang Thomas Klotz(l.)
Dirk Schulz(1. Vorsitzender der SG 03 Mitlechtern) begrüßt den Neuzugang Thomas Klotz(l.)

 

Im Jahre 2001 schaffte er den Sprung in die 1. Mannschaft und wurde im gleichen

Jahr Vereinsmeister beim TV. Weitere Titel sollten 2005, 2012 und 2013 folgen,

auch diverse 2. und 3. Plätze bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften bereicherten

seine Vita. Im Jahre 2014 schaffte er erstmalig beim QTTR-Wert den Sprung über

die 1500 Marke und mauserte sich zum Spitzenspieler der 1. Kreisklasse. Nach

seinem privaten Umzug nach Heppenheim folgte in der Saison 2014/15 der Wechsel

zum TSV Rot-Weiß Auerbach, wo er mit der 2. Mannschaft den Abstieg von der Bezirksklasse in die Kreisliga nicht verhindern konnte.

 

In der folgenden Saison spielte Thomas in der Vorrunde noch im mittleren Paar-

kreuz der 2. Mannschaft, schaffte aber durch starke Leistungen in der Kreisliga

schon zur Rückrunde den Sprung in die 1. Mannschaft, die in der Bezirksliga

gegen den Abstieg kämpfte. Den konnte auch er nicht verhindern, so dass er mit

seinem Team wieder den bitteren Gang in die Bezirksklasse antreten musste. Es

blieb weiterhin ein Auf- und Ab mit den Rot-Weißen, dem Wiederaufstieg in die Bezirksliga (2016/17), folgte sofort wieder der Abstieg (2017/18). Immerhin konnte

er einen neuen Stern durch seinen Höchstwert mit 1678 Punkten erreichen, ein

kleiner Trost, denn in der Verbandsrunde 2018/19 hatte sein Team zwei Abgänge

zu verzeichnen und damit war der Abstieg in die Kreisliga vorprogrammiert.

 

 

Für die Kreisliga waren die Auerbacher dann wieder zu stark und schafften sofort

wieder den Sprung auf die Bezirksebene und wurden gleichzeitig auch Kreispokal-

sieger. Das I-Tüpfelchen für ihn persönlich war zudem der erstmalige Titel eines Vereinsmeisters beim TSV im Jahre 2020. Mit der Saison 2020/21 kam auch das

Corona-Virus, so dass die Runde in der Bezirksklasse nach dem vierten Spieltag abgebrochen wurde. Bei den Senioren-Kreismeisterschaften 2021 sicherte er sich

im Einzel der Altersklasse 40 die Krone. In Auerbach war Thomas nicht nur ein

Spieler im vorderen Paarkreuz, sondern inzwischen auch zum Leistungsträger der gesamten TT-Abteilung der Rot-Weißen gereift.

 

In der abgelaufenen Saison 2021/22, die nach der Vorrunde wieder abgebrochen

wurde, spielte er mit seinem Team in der Bezirksklasse, ehe es ihn jetzt nach

8 Jahren tiefer in den Odenwald, nach Mitlechtern zog. Die letzten Jahre unter

bzw. mit dem Virus waren für viele TT-Spieler und auch für Thomas, der in Auer-

bach noch jahrelang das Amt des Mannschaftsführers innehatte, eine große Herausforderung.

 

Zur kommenden Saison suchte er nicht nur eine neue sportliche Herausforderung,

sondern auch wieder den Spaß am TT, der in den letzten Jahren doch ordentlich

gelitten hatte. Mit der SG 03 Mitlechtern, zu der er es nur einen Katzensprung von Heppenheim hat, möchte er gerne in der Bezirksliga eine gute Rolle spielen und

vielleicht den Aufstieg in die BOL anzupeilen.

 

Wir wünschen Thomas alles Gute für seinen neuen sportlichen Weg und hoffen,

dass er sich in der SG-Familie recht schnell eingewöhnen und wohlfühlen wird.

 

 Bericht: Wolfgang Blümle

 

 

So. 26.05.24      11:00 Uhr

SG 03-Schnitzelfest

an der Pfalzbachhalle

 

Fr. 14.06.24      20:10 Uhr

 SG 03-Hauptversammlung

 Gasthof "Zur Post"

 

SG 03 I   9.
Bezirksliga Gr. 1
SG 03 II   2. Kreisliga Ost
SG 03 III   2. 2. Kreisklasse Ost 1
SG 03 IV   4. 3. Kreisklasse Ost 2
SG 03 V  11. 3. Kreisklasse Ost 1

Pfalzbachhalle Mitlechtern
Alzenauer Str. 2

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

 

Montag    19:30 - 22:00 Uhr

Mittwoch  20:00 - 22:00 Uhr

 

 

Zeit zum Stöbern?

 

SG 03 Archiv

 

 

Internet-Archive Wayback-Machine

 

sg03mitlechtern.de

 

SG 03-Webseite bis 2008 zurückverfolgen*

 

Saison 23/24

 

 

Bezirksliga Gr. 1

 

Bezirk Süd

 

 Für das Aushängeschild der SG 03 Mitlechtern war es eine gebrauchte Vorrunde mit krankheits- und verletzungsbedingten Ausfällen von Stammspielern, so dass die Erste

der SG 03 momentan auf einem direkten Abstiegsplatz rangiert.

 

Gejammert wurde trotzdem nicht bei der Mannschaftssitzung, im Gegen-teil, das Team um Mannschaftsführer Thomas Klotz will in der Rückrunde richtig „ranklotzen“ und noch mehr als Einheit auftreten, um doch noch den „Turnaround“ zu schaffen.

 

Personell hat sich zur Rückrunde bei der Ersten* nichts geändert, hinter dem Einsatz von Timo Metz, der sich gerade in Reha befindet, stehen weiterhin viele Fragezeichen, die Planungen laufen erstmal ohne den schmerzlich vermissten Einser.

 

Den Stamm neben dem Mannschaftsführer bilden weiterhin der ins vordere Paarkreuz gerückte Youngster Miles Rettig, Andi Lautenbach, Christian Zeeb und Matthias Schork.

 

 

Mannschaftsführer:

Thomas Klotz


  Gruppengegner:


SV Kirschhausen 1921 I

SV Fürth I

TSK SW Rimbach I

TTC 1955 Hornbach I

TTC 1957 Lampertheim III

TTC Heppenheim III

TV 1908 Wersau I

TTV TOPSPIN Lorsch II

  TSV Ellenbach 1913/65 I

TV 1891 Bürstadt II   

 

 

Partien der Vorrunde 23/24:

Sa. 16.09.23 gegen Hornbach 8:8

Sa. 07.10.23 gegen Rimbach 8:8

Fr. 13.10.23 in Wersau 2:9

Fr. 27.10.23 gegen Kirschhausen 9:5

Sa. 04.11.23 gegen Lorsch 4:9

Sa. 11.11.23 in Ellenbach 3:9

Do. 16.11.23 in Bürstadt 5:9

Sa. 25.11.23 in Fürth 4:9

Sa. 03.12.23 in Heppenheim 9:6

Sa. 09.12.23 gegen Lampertheim 8:8

 

 

Partien der Rückrunde 23/24:

Sa. 20.01.24 in Rimbach 4:9

Fr. 02.02.24 in Hornbach 8:8

Sa. 10.02.24 gegen Ellenbach 1:9

Sa. 17.02.24 gegen Bürstadt 9:6

Fr. 23.02.24 in Lampertheim 9:5

Fr. 01.03.24 in Lorsch 9:5

Sa. 23.03.24 gegen Fürth 9:6

Sa. 06.04.24 gegen Wersau 4:9

Sa. 20.04.24 in Kirschhausen 3:9

Sa. 27.04.24 gegen Heppenheim 9:4

 

 

Mannschaftsaufstellung

   Rückrunde 23/24:

 

 
1. Timo Metz*
Q-TTR 1785

 

2. Andreas Lautenbach*
Q-TTR 1694

 

3. Christian Zeeb*

Q-TTR 1700

 

4. Miles Rettig*

 Q-TTR 1628

5. Thomas Klotz*

Q-TTR 1625


 
6. Matthias Schork*
  Q-TTR 1630

 

 

 

Spielerrangliste*

 

 

 

Saison 23/24

 

 

  Kreisliga Ost

 

  Kreis Bergstraße

 

 

Zwei Aufsteiger zieren die Spitzen-positionen der Kreisliga Ost. Ganz oben steht mit dem SV Hammelbach der Überflieger der Liga, mit deren Aufstellung ist dies aber keine Überraschung, dass die Zweite* der SG 03 aber dicht dahinter steht, ist sicherlich als solche anzusehen. Immerhin ließ man mit dem TSV Rot-Weiß Auerbach und dem TV Ober-Laudenbach zwei höher eingeschätzte Teams hinter sich.

 

Personell gibt es auch deshalb keinen Grund etwas zu ändern, mit Peter „Jacky“ Ripper, Dirk Mühlbayer, Karl-Heinz Kneißl und Dieter Bechtel wurde das Ziel zur Rückrunde klar definiert und heißt: Aufstieg in die Bezirksklasse.

 

Aufsteiger in die Bezirksklasse, die Zweite der SG 03 Mitlechtern v.l.n.r.: Bernd Bechtel, Wolfgang Blümle, Dieter Bechtel, Dirk-Daniel Riese, Dirk Mühlbayer, Regina Tafat, Karl-Heinz Kneißl, Peter Ripper
Aufsteiger in die Bezirksklasse, die Zweite der SG 03 Mitlechtern v.l.n.r.: Bernd Bechtel, Wolfgang Blümle, Dieter Bechtel, Dirk-Daniel Riese, Dirk Mühlbayer, Regina Tafat, Karl-Heinz Kneißl, Peter Ripper

 

Mannschaftsführer:

Peter Ripper

 

Gruppengegner:
 

TSK SW Rimbach III

TSV RW Auerbach I

SV Kirschhausen 1921 II

SV Blau-Weiss Beedenkirchen I

TV 1907 Ober-Laudenbach I

SV 1947 Hammelbach I

SG Wald-Michelbach I

 SV Fürth II

TTG Bonsweiher I

 

 

Partien der Vorrunde 23/24:


Do. 21.09.23 in Ob.-Laudenbach 6:4

Fr 29.09.23 gg. Wald-Michelbach 6:3

Mo. 02.10.23 in Bonsweiher 6:0

Fr. 06.10.23 gegen Rimbach 6:0

Fr. 03.11.23 in Beedenkirchen 6:1

Sa. 18.11.23 in Fürth 6:3

Fr. 24.11.23 gegen Kirschhausen 6:2

Mi. 29.11.23 in Auerbach 5:5

Mo. 04.12.23 gegen Hammelbach 2:6

 

 

Partien der Rückrunde 23/24:


Sa. 03.02.24 in Kirschhausen 6:4

Sa 10.02.24 in Rimbach 6:1

Fr. 16.02.24 gegen Bonsweiher 6:1

Mi. 21.02.24 gg. Beedenkirchen 6:2

Fr. 08.03.24 in Wald-Michelbach 5:5

Fr. 15.03.24 gg: Ob.-Laudenbach 6:4

Fr. 22.03.24 gegen Auerbach 5:5

Sa. 20.04.24 in Hammelbach 2:6

Fr. 26.04.24 gegen Fürth 6:1

 

 

 

Mannschaftsaufstellung

   Rückrunde 23/24:

 

   

1. Peter Ripper*

Q-TTR 1620

 

2. Dirk Mühlbayer*

Q-TTR 1607

 

3. Mario Zecic*
Q-TTR 1541

 

4. Karl-Heinz Kneißl*

Q-TTR 1532

 

 

 

Spielerrangliste*

 

 

 

Saison 23/24

 

 

2. Kreisklasse Ost 1

 

Kreis Bergstraße

  

 

Ohne Druck spielte die gemischte Dritte* um Mannschaftsführer

und Abteilungsleiter Wolfgang Blümle in der 2. Kreisklasse Ost eine starke Vorrunde und liegt hinter dem Top-favoriten aus Gadernheim, dem man beim 5:5 den einzigen Punktverlust

zufügte, auf dem zweiten Platz der Tabelle, der am Ende auch zum Aufstieg berechtigen würde.

 

Kurz vor Ende der Wechselfrist „klopfte“ mit Dirk-Daniel Riese vom TuS Breithardt 1904 aus dem Bezirk West jetzt noch eine Verstärkung an die Türe der Pfalzbachhalle und wird die Mannschaft anführen, die auch weiterhin mit Horst Pütz, Regina Tafat und Anna Schuhmann mit drei anderen Teams um den Aufstieg kämpfen will.

 

Aufsteiger in die 1. Kreisklasse, die Dritte der SG 03 Mitlechtern v.l.n.r.: Horst Pütz, Regina Tafat, Dieter Bechtel, Wolfgang Blümle, Anna Schuhmann, Dirk-Daniel Riese
Aufsteiger in die 1. Kreisklasse, die Dritte der SG 03 Mitlechtern v.l.n.r.: Horst Pütz, Regina Tafat, Dieter Bechtel, Wolfgang Blümle, Anna Schuhmann, Dirk-Daniel Riese

 

Mannschaftsführer:

Wolfgang Blümle

 

Gruppengegner:

 

TSV 1904 Weiher I

TTC 1955 Hornbach II

SKG Löhrbach II

KSG Kreidach III

TSV 1893 Reichenbach II

SV Kirschhausen 1921 IV

SV Fürth III

SV Fürth IV

TSK SW Rimbach V

TTC Gadernheim I

 
 

Partien der Vorrunde 23/24:

 

Mo. 11.09.23 gegen Hornbach 6:4

Mo. 18.09.23 gegen Reichenbach 3:6

Sa. 30.09.23 in Rimbach 6:4

Mo. 02.10.23 gg. Kirschhausen 6:1

Fr. 13.10.23 in Löhrbach 6:0

Mo. 30.10.23 gg. Gadernheim 5:5

Mo. 06.11.23 gegen Fürth IV 6:2

Fr. 17.11.23 in Fürth III 5:5

Fr. 24.11.23 in Weiher 6:3

Di. 28.11.23 in Kreidach 6:2

 

 

Partien der Rückrunde 23/24:

 

Mo. 15.01.24 gegen Rimbach 6:1

Mi. 24.01.24 gegen Löhrbach 6:0

Fr. 26.01.24 in Weiher 6:0

Mo. 12.02.24 in Reichenbach 6:4

Fr. 01.03.24 in Hornbach 6:2

Mo. 04.03.24 gegen Kreidach 6:0

Sa. 23.03.24 in Kirschhausen 4:6

Fr. 05.04.24 in Fürth IV 6:4

Mo. 15.04.24 gegen Fürth III 6:0

Do. 25.04.24 in Gadernheim 5:5

 

 

Mannschaftsaufstellung

   Rückrunde 23/24:

 

 

1. Dirk-Daniel Riese*

Q-TTR 1447

 

2. Dieter Bechtel*

 Q-TTR 1408

 

  3. Michael Heumann*  RES

Q-TTR 1425

 

4. Wolfgang Blümle*

Q-TTR 1423

 

5. Horst Pütz*
 Q-TTR 1363

 

 6. Gerald Rettig* RES

Q-TTR 1303

 

 

 

Spielerrangliste*

 

 

 

Saison 23/24

 

 

3. Kreisklasse Ost 2

 

 Kreis Bergstraße

 

 

Etwas holprig kam die Vierte* der

SG 03 Mitlechtern mit Mannschafts-führer Horst-Peter Knecht aus den Startlöchern, gewann aber die

letzten drei Spiele und befindet sich jetzt auf Platz 4 in der 3. Kreisklasse Ost Staffel 2.

 

Auch hier wurde für die Rückrunde „aufgerüstet“, denn mit Silas Pfeifer, der wegen eines Kreuzbandrisses die ganze Vorrunde passen musste, rückt ein Nachwuchstalent der SG 03 ins vordere Paarkreuz und wird hoffentlich schnell wieder zu alter Stärke finden.

 

Mit den Routiniers Knecht, Bernd Bechtel und Dieter Rettig will das Team den vierten Platz verteidigen und die vorderen drei Mannschaften der Liga im direkten Vergleich noch ein bisschen ärgern. 

v.l.n.r.: Bernd Bechtel, Horst-Peter Knecht, Günther Treusch, Anna Schuhmann
v.l.n.r.: Bernd Bechtel, Horst-Peter Knecht, Günther Treusch, Anna Schuhmann

 

Mannschaftsführer:

Horst-Peter Knecht


  Gruppengegner:
 
SG Vöckelsbach 1980 II

SG Wald-Michelbach II

FSV 1954 Erlenbach II

FSV 1954 Erlenbach IV

SV 1947 Hammelbach IV

 SV 1896 Mörlenbach III

TTC Gadernheim II

 TSK SW Rimbach VII

TSV 1893 Reichenbach III

SV Blau-Weiss Beedenkirchen II

 

 

Partien der Vorrunde 23/24:

 

Fr. 22.09.23 in Gadernheim 6:2

Mo. 25.09.23 gg. Beedenkirchen 2:6

Do. 05.10.23 in Wald-Michelbach 4:6

Mi. 18.10.23 gegen Erlenbach II 0:6

Mo. 23.10.23 in Reichenbach 5:5

Di. 31.10.23 in Erlenbach IV 5:5

Mi. 08.11.23 in Rimbach 5:5

Mi. 20.11.23 gegen Vöckelsbach 6:3

Mi. 27.11.23 gegen Hammelbach 6:3

Mo. 04.12.23 gegen Mörlenbach 6:0

 

 

Partien der Rückrunde 23/24:

 

Mo. 05.02.25 gegen Erlenbach IV 6:2

Fr. 09.02.24 in Erlenbach II 4:6

Mo. 12.02.24 gegen Reichenbach 6:3

Fr. 23.02.24 in Mörlenbach 6:0

Fr. 01.03.24 in Beedenkirchen 2:6

Mo. 04.03.24 in Hammelbach 5:5

Mo. 11.03.24 gegen Gadernheim 6:0

Mi. 13.03.24 in Vöckelsbach 5:5

Mo.18.03.24 gg. Wald-Michelbach 6:4

Mo. 22.04.24 gegen Rimbach 6:1

 

 

   

Mannschaftsaufstellung

   Rückrunde 23/24:

 

 

1. Regina Tafat*

Q-TTR 1284

2. Silas Pfeifer* SBE

Q-TTR 1253

 

3. Anna Schuhmann*

 Q-TTR 1277

 

4. Bernd Bechtel*

Q-TTR 1274

5. Horst-Peter Knecht*

 Q-TTR 1231

 

 6. Dirk Schulz* RES

 Q-TTR 1260

 

 

 

Spielerrangliste* 

 

 

 

Saison 23/24

 

 

 

3. Kreisklasse Ost 1

 

 Kreis Bergstraße

 

Für Joscha Freßdorf, dem jüngsten Mannschaftsführer bei der SG 03

und seine Mannen der Fünften* und natürlich auch Anna Steingrüber war die Vorrunde eine Mammutaufgabe und kein Zuckerschlecken.

 

Durch die Neuregelung im Kreis nur noch mit Viererteams zu spielen, hob sich das Niveau aller Klassen doch deutlich und so verwundert es niemanden, dass die Fünfte die

rote Laterne der 3. Kreisklasse Ost Staffel 1 trägt.

 

Trotzdem gebührt dem Team ein großes Lob, denn es wurde kein Spiel „geschenkt“ und für die Rückrunde kommen mit Günther Treusch und Tobias Pfeifer weitere personelle Alternativen dazu.

v.l.n.r.: Mike Fröse, Peter und Anna Steingrüber, Joscha Freßdorf
v.l.n.r.: Mike Fröse, Peter und Anna Steingrüber, Joscha Freßdorf

 

Mannschaftsführer:

Joscha Freßdorf

 
  Gruppengegner:
 

SG Vöckelsbach 1980 III
SG Vöckelsbach 1980 IV

TV 1907 Ober-Laudenbach II

FSV 1954 Erlenbach III

SV Kirschhausen 1921 V

SV 1947 Hammelbach III

 TTG Bonsweiher II

 TSK SW Rimbach VI

TSK SW Rimbach VIII

SKG Ober-Mumbach II

 

 

Partien der Vorrunde 23/24:

 

Mo. 12.09.23 in Ober-Mumbach 1:6

Fr. 22.09.23 gg. Ob.-Laudenbach 3:6

Fr. 29.09.23 gegen Bonsweiher 0:6

Mo. 04.10.23 in Rimbach VI 0:6

Mo. 09.10.23 in Vöckelsbach III 2:6

Fr. 20.10.23 gg. Vöckelsbach IV 4:6

Fr. 03.11.23 gegen Rimbach VIII 1:6

Fr. 24.11.23 gegen Erlenbach 0:6

Mo. 27.11.23 gegen Hammelbach 0:6

Sa. 09.12.23 in Kirschhausen 1:6

 

 

Partien der Rückrunde 23/24:

 

Fr. 19.01.24 gegen Kirschhausen 0:6

Mi. 31.01.24 in Rimbach VIII 2:6

Mo. 05.02.24 in Hammelbach 0:6

Fr. 09.02.24 gegen Rimbach VI 1:6

Mi. 14.02.24 in Erlenbach 0:6

Fr. 23.02.24 gg. Ober-Mumbach 1:6

Do. 29.04.24 in Ober-Laudenbach 6:2

Fr. 08.03.24 in Bonsweiher 1:6

Fr. 15.03.24 gegen Vöckelsbach 1:6

Fr. 22.03.24 in Vöckelsbachn 6:1

 

 

   

Mannschaftsaufstellung

   Rückrunde 23/24:

 

 

1. Mike Fröse*

 Q-TTR 1204

 

2. Dieter Rettig*

Q-TTR 1157

 

3. Günther Treusch*

Q-TTR 1103

 

4. Tobias Pfeifer*

Q-TTR 1101

 

5. Günter Gräf*

Q-TTR 1111

 

6. Elias Schaab*

Q-TTR 1111

 

7. Johannes Steinmann*

Q-TTR 1096

 

8. Peter Steingrüber*

 Q-TTR 1085

 

9. Simon Bauer*

  Q-TTR 1062

 

10. Anna Steingrüber*

Q-TTR 1052

 

11. Joscha Freßdorf* SBE

Q-TTR 930

 

12. Christian Maxeiner*

Q-TTR 914

 

13. Yasmina Tafat*

Q-TTR 935

 

14. Florian Fritz*

Q-TTR 829

 

 

 

Spielerrangliste* 

 

 

 

Über 20 Jahre

 

schwingt Dirk

 

Schulz das Zepter

 

beim Tischtennis

 

in Mitlechtern

 

Er ist ein waschechter und immer noch bekennender Sauerländer und das lässt er öfters gerne verlauten, obwohl er schon fast

30 Jahre im Odenwald lebt und dort heimisch geworden ist.

Zugeben würde er das nie, aber in seiner Brust schlagen zwei Herzen und eins davon gehört der SG 03 Mitlechtern.

 

 

Geboren 1967 in Schmallenberg*

(Hochsauerland)* und aufgewachsen im Schmallenberger Ortsteil Gleidorf*, einem knapp 1.400 Seelen Örtchen

am Fuße des Wilzenberges*, durch den der „berühmte“ Gleierbach* fließt, begann unser Dirk Schulz als Bub beim FC Gleidorf* mit dem Fußball.

 

Nachdem aber Dietmar Kuschmann nach über 20 Jahre das Tischtennis dort wiederbelebt hatte, startete Dirk mit 13 Jahren bei den Schülern des TV so richtig durch. Über die 1. Jugend kam er dann schon mit 16 zu den Aktiven und verstärkte dort die

1. Herrenmannschaft in der 1. Kreis-klasse. Bis zu seinem Abschied vom ländlichen und idyllischen Gleidorf in das krasse Gegenteil, nämlich die Groß- und Hauptstadt Wien*, blieb er seinem Heimatverein treu.

 

 

Von 1990 bis 1992 lebte Dirk dann mit seiner Frau Inge in der Hauptstadt unseres Nachbarlandes, ehe es beide 1992 zuerst nach Darmstadt und dann 1993 nach Fürth in den

Odenwald zog, wo Inges Bruder lebte.

 

Zufällig, aber relativ schnell, kam er dann über Philipp Trautmann, Peter Bauer und Günter Gräf mit dem

Tischtennis bei der KSG Mitlechtern in Berührung und absolvierte im April 1994 sein erstes Training in der

Pfalzbachhalle unter dem damaligen Abteilungsleiter Horst-Peter Knecht.

 

 

Parallel zu seinem sportlichen Engagement fand er dann zwei Jahre später zuerst als stellvertretender

Abteilungsleiter seine „Berufung“, um 1998 die Ämter mit Horst-Peter Knecht zu tauschen. Sportlich führte sein Weg von der 3. Mannschaft in diversen Kreisklassen in die

2. Mannschaft, die in der Kreisliga spielte.

 

Mit Hilfe seines neuen Materials,

dem Antitop lernte Dirk Schulz so manchem Gegner auch in der Bezirksklasse das Fürchten. Ein sportliches Highlight war mit Sicherheit der Auftritt mit der 1. Mannschaft in der Bezirksliga an der Seite des Mitlechterner Urgestein Peter „Jacky“ Ripper, ehe er 2021 seine sportliche Karriere aus

gesundheitlichen Gründen beenden musste.

 

 

Als die Tischtennisspieler am 02.01.2003 ihre Selbständigkeit

als SG 03 Mitlechtern beurkundeten, stieg Dirk Schulz vom Abteilungsleiter zum Präsidenten auf und führt dieses Amt seit dieser Zeit ununterbrochen mit ganzem Herzen und mit einer

gewaltigen Motivation aus.

 

Auch Corona und seine erlittene schwere Verletzung, mit der er sich auch heute noch herumschlägt, hielten ihn nicht davon ab, sein Amt zu vernachlässigen und so kann er dieses Jahr mit der SG 03 und seinen „Untertanen“ das 20-jährige Jubiläum feiern.

.

 

All dies war Grund genug, dass

Kreiswart Jakob Machel ihm an der Jahreshauptversammlung der SG 03 Mitlechtern am 12.05.2023 eine Ehrung für seine langjährige ehren-amtliche Vereinstätigkeit zukommen ließ. Als Anerkennung erhielt Dirk Schulz eine Urkunde des HTTV mit der Ehrennadel in Gold für 25 Jahre Abteilungsleiter und Vorsitzender des Tischtennis in Mitlechtern.

 

 

Bericht: Wolfgang Blümle