Von der Passeier über die Etsch bis hin zu den Dolomiten,
oder mit dem Bike auf/über sechs Südtiroler Pässe

 

Ein SG 03'ler auf den

Spuren des Giro d'Italia

 

Nach dem südlichen Abstecher der Tour de Deutschland zum
schwäbischen Meer im letzten Jahr ging es im Juni 2018 im
Rahmen meines Familienurlaubes noch südlicher zum Radeln.


Im Norden Italiens, genauer gesagt nach Südtirol*, hinter dem Alpen-
hauptkamm*, da findet der Radler, Wanderer und Kletterer sein El
Dorado. Wohin man auch schaut, immer wieder führen unzählige
Serpentinen hinauf zu einer Passhöhe und ermöglichen den Blick
in eine neue Bergwelt.

 

 

Der erste Ausgangspunkt der diesjährigen Tour war das kleine Örtchen
Saltaus (499 m)* im Passeiertal*. Von da aus ging es erst einmal tiefer
ins Tal hinein, über Quellenhof* und St. Martin (595 m)* bis nach St.
Leonhard (688 m)*

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

 

Hier bestand für mich die Möglichkeit, auf das berüchtigte Timmelsjoch

(2.509 m)*, dem Übergang ins Ötz*- und Stubaital* zu fahren, oder den

Jaufenpass (2.094 m)* zu erobern, der den Blick hinunter ins Jaufental*

und nach Sterzing* eröffnete.

 

 

Schon kurz vor St. Leonhard* begann die Steigung, die sich die
restlichen 20 km zwischen 6-12 % bewegte und in endlosen
Kehren,
unter anderem auch durch den kleinen Weiler Walten

(1.269 m)*, hinauf schraubte.

 

 

An der Kehre 11 auf 1.966 m, der sogenannten Römerkehre*,
befand sich auch die Jausenstation Flecknerhütte*, in der ich

auf dem Rückweg meine Mittagspause machen wollte.

 

 

Nach knapp 32 km stand ich oben auf der Passhöhe* an der
Edelweisshütte (2.094 m)*, um mich ein wenig vor dem Wind
zu schützen, der hier doch schon ordentlich wehte.

 

 

Also nix wie rauf aufs Radl und runter zur Jaufen-Alm* ( 1.875 m)*, die

doch etwas windgeschützter und idyllischer als die Flecknerhütte lag.

 

 

Nach dieser Anstrengung schmeckte die Brettl-Jause* noch besser
und kurze Zeit später ging es in rasanter Abfahrt gen St. Leonhard

und St. Martin nach Saltaus* zurück.

 

Fahrzeit: 04.38.38 Std.

 

KM: 63,70

 

                                   Höhenmeter: 1.675

 

Drei Tage später, nach unserem Umzug nach Lana*, direkt neben
Meran* im Tal der Etsch* gelegen, hieß das Ziel Passo Palade*,
oder auf Deutsch der Gampenpass* auf 1.518 m Höhe.

 

 

Im Hitzekessel von Lana (300 m)* hieß es, früh loszufahren, denn
die Anfahrt zum Gampenpass lag meistens in der prallen Sonne
und auch hier galt es, 25 km mit durchschnittlich 6–9 % Steigung
zu meistern.

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

 

Über Naraun*, Tisens* und Gfrill* erreichte ich pünktlich um 12.11 Uhr

die Passhöhe* (1518m)*, um dann nach kurzem Fotoshooting die Heim-

fahrt anzutreten.

 

 

Unterwegs in Gfrill* machte ich natürlich nochmals eine größere

Pause, schließlich mussten die Energiespeicher wieder geladen
werden.

 Fahrzeit: 03.06.23 Std.

 

KM: 40,13

 

Höhenmeter: 1.180

 

 

Bis zu meiner nächsten Tour in den Dolomiten* gab es aber erstmal
noch ein paar chillige Tage in Lazise* am Gardasee*, ehe die Reise
zurück nach Wolkenstein* ins Grödnertal* ging.

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

 

Diese beiden absolvierten Touren dienten der optimalen Vorbereitung
auf das eigentliche Highlight meiner diesjährigen Radtouren, der
berühmt berüchtigten Sellaronda* in den Dolomiten, nicht nur
bekannt unter den Skifahrern.

 

 

Bei dieser für trainierten Rennradlern mittelschweren Tour, zu der ich

natürlich nicht gehöre, geht es in knapp 60 km und 1.800 Höhenmetern

über den Passo Gardena* (2.119 m)*, Passo Campolongo* (1.875 m)*,

Passo Pordoi* ( 2.239 m)* und den Passo Sella* (2.240 m)* rund um

die Sellagruppe*, zwischen Gröden* und Alta Badia*.
 

 

Die Sella*, auch Sellastock oder auch Sellamassiv genannt, ist ein

prägnanter Bergstock mit einem Hochplateau, der wie ein Wächter

über den Orten Colfosco* und Corvara* in Alta Badia steht. Start und

auch Ziel war hier an einem frühen Freitagmorgen das schöne

Wolkenstein (1.600 m)*, direkt unter dem berühmten Langkofel*
gelegen.

 

 

Von hier aus ging es sofort in die Vollen. Mit einer Steigung von 8-12 %

und vielen Serpentinen ging es auf dem Passo Gardena* über Plan de

Gralba (1.806 m)* zum Grödner Joch* auf 2.137 m Seehöhe.

 


Nach einer kurzen Pause ging es in rasanter Abfahrt vorbei an
der Vorderseite des Sellastockes, mit herrlichem Blick auf den

Piscadu-Klettersteig* mit seiner legendären Hängebrücke gen

Colfosco* (1.643 m)* und Corvara (1.545 m)* vorbei.

 

 

Inmitten von Corvara begann dann auch schon der Anstieg zum Passo

Campolongo (1.875 m)*. Dieser sollte sich als der leichteste der vieren

herausstellen, kostete aber trotzdem Körner, denn auch hier mussten

gut 300 Höhenmeter mit 8 % Steigung bewältigt werden.

 

 

Nach der Abfahrt nach Arabba (1.602 m)* machte ich erstmal eine

kurze Riegelpause, denn jetzt folgte der längste Anstieg über den
Passo Pordoi* zum Pordoijoch (2.241 m)*.

 

 

Über unzählige „Tornatis“ schraubte ich mich mühevoll die

9 km bei einer Steigung von 9 % gen Pordoijoch hoch.

 

 

Um 13.47 Uhr hatte ich drei Pässe geschafft und jetzt war eine
längere Mipa mit Spaghetti Bolognese angesagt, um die letzten
Reserven aus mir heraus zu kitzeln.

 

 

Danach erfolgte die Abfahrt in Richtung Canazei*, die ich mit einer Gruppe
junger Japaner* bestritt. Kurz vor dem Einstieg in den Sella-Pass bemerkte
ich, dass die Jungspunde einfach ihre Räder in einen Kleinbus luden und mit

dem dann an mir vorbei fuhren, um sich zur nächsten Passhöhe bringen zu

lassen. Einfach clever diese Asiaten!

 

 

Die letzten 6 km bis zum Sellajoch 2.240 m gingen dann bei einer Steigung

von bis zu 11 % an die Substanz und zogen sich wie Kaugummi. Als dann

endlich um 15.51 Uhr der Blick auf die Langkofelgruppe* frei wurde und ich

die Passhöhe kurze Zeit später erreicht hatte, war ich einfach nur 176 cm

Adrenalin pur.

 

 

Die letzte Abfahrt nach Wolkenstein zurück war dann einfach nur

noch ein Schaulaufen der Glückshormone und das anschließende

Poolbaden die Belohnung für die Anstrengungen des Tages.

 

Fahrzeit: 05.03.44 Std.

 

KM: 63,43

 

Höhenmeter: 1.912

 

Insgesamt waren es dann bei allen drei Tourentagen:

 

 

Bericht: Wolfgang Blümle

 

 

Die SG 03-Mitgliedsbeiträge werden

dieses Jahr am 07.10.22 eingezogen.

 

Gabi Schweickert

Kassenwartin

 

 

Mi. 28.09.22      20:00 Uhr

SG Vöckelsbach IV -  SG 03 IV

 

Sa. 01.10.22       18:00 Uhr

SG 03 I - TV 1891 Bürstadt I

 

Fr. 07.10.22      20:00 Uhr

SG 03 IV - SKG Löhrbach II

 

Sa. 08.10.22       18:00 Uhr

SG 03 I - TTC Lampertheim III

 

Mo. 10.10.22      20:00 Uhr

SV Ober-Hainbrunn I - SG 03 I

 

Mo. 10.10.22     20:00 Uhr

SG 03 III - TTG Bonsweiher II

 

Mi. 12.10.22      20:00 Uhr(v)

SG 03 II - TSK SW Rimbach IV

 

 

Stand: So. 18.09.22

 

SG 03 I   3. Bezirksliga Gr. 1
SG 03 II   4. 1. Kreisklasse Ost
SG 03 III   6. 2. Kreisklasse Ost 2
SG 03 IV   5. 3. Kreisklasse Ost

 

Montag    19:30 - 22:00 Uhr

Mittwoch  20:00 - 22:00 Uhr

 


Jugend und Schüler:

 

 

Mittwoch   17:00 - 19:00 Uhr

Freitag     17:00 - 19:00 Uhr

 

Pfalzbachhalle Mitlechtern
Alzenauer Str. 2

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Saison 22/23

Bezirksliga Gr. 1
Bezirk Süd

 


 Mannschaftsführer:
  Thomas Klotz


  Gruppengegner:


TTC 1957 Lampertheim III

TV 1891 Bürstadt I

TSV 1875 Höchst II

SG 1946 Hüttenfeld I

SV 1972 Ober-Hainbrunn I

TV 07 Stockheim I

TTC Heppenheim III

TTC Langen-Brombach I

TTV TOPSPIN Lorsch II

  TSV Ellenbach 1913/65 I    

 

 

Partien der Vorrunde 22/23:

Fr. 16.09.22 in Langen-Brombach 9:7

Sa. 01.10.22 gegen Bürstadt

Sa. 08.10.22 gegen Lampertheim

Mo. 10.10.22 in Ober-Hainbrunn

Fr. 21.10.22 in Stockheim

Sa. 05.11.22 gegen Heppenheim

Sa. 12.11.22 in Hüttenfeld

Sa. 19.11.22 gegen Höchst

Fr. 25.11.22 in Lorsch

Sa. 10.12.22 gegen Ellenbach

 

 

 

  Mannschaftaufstellung Vorrunde

SG 03 I


1. Timo Metz*
QTTR 1814

  2. Christian Zeeb*

QTTR 1704

 

3. Andreas Lautenbach*
QTTR 1676

 

4. Dirk Mühlbayer*

 QTTR 1628

5. Thomas Klotz*

QTTR 1628


 
6. Miles Rettig* SBE

  QTTR 1561

 

 

Spielerrangliste*

 

 

 

Mit dem Bike auf/über

sechs Südtiroler Pässe

 

Ein SG 03'ler auf

 

den Spuren des Giro

 

 

Nach dem südlichen Abstecher der Tour de Deutschland zum
schwäbischen Meer im letzten Jahr ging es im Juni 2018 im
Rahmen meines Familienurlaubes noch südlicher zum Radeln.weiter...

 

Saison 22/23

 

 1. Kreisklasse Ost

  Kreis Bergstraße

 


Mannschaftsführer:
Wolfgang Blümle
 

 

Gruppengegner:
 

TSK SW Rimbach III

SG Seidenbuch I

KSG Kreidach II

SG Vöckelsbach 1980 I

SV 1947 Hammelbach I

SG Wald-Michelbach I

 SV Fürth III

TSK SW Rimbach IV

 

 

Partien der Vorrunde 22/23:

Fr. 23.09.22 in Vöckelsbach 9:7

Mi 12.10.22 gegen Rimbach IV

Fr. 21.10.22 in Fürth

Mo. 31.10.22 gegen Hammelbach

Fr. 11.11.22 in Seidenbuch

Fr. 18.11.22 gegen Kreidach

Fr. 25.11.22 in Wald-Michelbach

Fr. 09.12.22 gegen Rimbach III

 

 

 

Mannschaftaufstellung Vorrunde

SG 03 II

 

 

1. Peter Ripper*

QTTR 1602

 

2. Mario Zecic* gA
QTTR 1572

 

3. Karl-Heinz Kneißl*

QTTR 1533

 

4. Dieter Bechtel*

QTTR 1449


5. Gerald Rettig*

QTTR 1441


6. Michael Heumann*

QTTR 1425

 

7. Wolfgang Blümle*

QTTR 1409

 

8. Dirk Schulz*

QTTR 1380

 

 

 

Spielerrangliste*

 

 

 

Heimlicher
Superstar Boll*



Der Meister der

  Tischkultur

Saison 22/23

 

2. Kreisklasse Ost 2

 Kreis Bergstraße

 


Mannschaftsführer:
Horst-Peter Knecht


 

Gruppengegner:

 

FSV 1954 Erlenbach II

TTC 1955 Hornbach II

SKG Löhrbach I

SG Vöckelsbach 1980 III

KSG Kreidach III

SV 1896 Mörlenbach II

KG Wald-Erlenbach I

TTG Bonsweiher II

 
 

 

Partien der Vorrunde 22/23:

 

Mo. 26.09.22 in Kreidach 6:4

Mo. 10.10.22 gegen Bonsweiher

Fr. 21.10.22 in Hornbach

Mo. 31.10.22 gegen Löhrbach

Mo. 07.11.22 in Vöckelsbach III

Fr. 18.11.22 in Wald-Erlenbach

Mo. 21.11.22 gegen Erlenbach

Mo. 05.12.22 gegen Mörlenbach

 

 


  Mannschaftsaufstellung Vorrunde SG 03 III 

 

 

 1. Horst Pütz*
  QTTR 1380

 

2. Anna Schuhmann*

 QTTR 1356

 

3. Regina Tafat*

 QTTR 1303

 

4. Dieter Rettig*

 QTTR 1295

 

5. Horst-Peter Knecht*

 QTTR 1284


6. Marco Kreuzer*

 QTTR 1237

 

7. Silas Pfeifer* SBE

QTTR 1184

 

8. Günther Treusch*

QTTR 1163

 

9. Tobias Pfeifer*

QTTR 1162

 

 

 

Spielerrangliste*

 

 

 

14 "Wanderfreaks" der SG 03 Mitlechtern auf Gebirgstour

 

 Wandercracks der

 

SG 03  rockten das

 

Kleinwalsertal

 

 

Nach den mehr als gelungenen Tagen vom Vorjahr* in den Allgäuer Alpen*,

legten die „Wanderfreaks“ der SG 03 Mitlechtern heuer noch einen Tag

drauf und fuhren schon am

Donnerstag, 31.05.2018, zur zweiten

Auflage ins Kleinwalsertal*. weiter...

 

Saison 22/23

 

3. Kreisklasse Ost

 Kreis Bergstraße

 


Mannschaftsführer:
Günter Gräf



  Gruppengegner:
 
SG Vöckelsbach 1980 IV

SG Wald-Michelbach II

FSV 1954 Erlenbach III

SV 1947 Hammelbach III

 SV 1896 Mörlenbach III

SV Fürth IV

SKG Löhrbach II

 TSK SW Rimbach VI

TSV 1893 Reichenbach III

 

 

 

Partien in der Vorrunde 22/23:

 

Mo. 16.09.22 gegen Erlenbach 1:6

Mi. 21.09.22 in Rimbach 0:6 NA

Mi. 28.09.22 in Vöckelsbach

Fr. 07.10.22 gegen Löhrbach

Fr. 21.10.22 gegen Wald-Michelbach

Fr. 04.11.22 in Fürth

Fr. 18.11.22 gegen Reichenbach

Fr. 25.11.22 in Mörlenbach

Fr. 09.12.22 gegen Hammelbach

 

 

   Mannschaftsaufstellung Vorrunde SG 03 IV 

 

 

1. Peter Steingrüber*

 QTTR 1104

 

2. Günter Gräf*

QTTR 1101

 

3. Simon Bauer*

  QTTR 1098

 

4. Johannes Steinmann* SBE
QTTR 1090

 

5. Elias Schaab*

QTTR 1075

 

6. Joachim Kluge*

QTTR 1072

 

7. Anna Steingrüber*

QTTR 1068

 

 8. Jochen Hirsch*

QTTR 1068

 

9. Yasmina Tafat*

QTTR 975

 

10. Christian Maxeiner*

QTTR 961

 

11. Florian Fritz*

QTTR 959

 

12. Silas Brecht* SBE

QTTR 917

 

13. Joscha Freßdorf* SBE

QTTR 899

 

 

 

Spielerrangliste* 

 

 

 

Tischtennis

 

Viel mehr als

 

nur Pingpong

 

Link zu einem interessanten
Artikel auf SPIEGEL-ONLINE*

 

Saison 21/22

Die Jugendmannschaft der SG 03 Mitlechtern in der Saison 20/21 v.l.n.r.:  Johannes Steinmann, Elias Schaab, Joscha Freßdorf, Silas Pfeifer, Silas Brecht
Die Jugendmannschaft der SG 03 Mitlechtern in der Saison 20/21 v.l.n.r.: Johannes Steinmann, Elias Schaab, Joscha Freßdorf, Silas Pfeifer, Silas Brecht

  

  Kreisliga Jungen 18

  Kreis Bergstraße

 

 

Mannschaftskontakt:

Simon Bauer

 


Gruppengegner:

 

TSV RW Auerbach I

TTC Heppenheim II

SV Fürth I

SG Wald-Michelbach II

TTC Heppenheim III

VfR Fehlheim 1929 II

TSK SW Rimbach II

 

 

 Partien der Vorrunde 21/22:

 

Fr. 24.09.21 in Wald-Michelbach 6:4

Fr. 01.10.21 gegen Heppenheim II 7:3

Fr. 29.10.21 gegen Rimbach 0:10

Sa. 13.11.21 in Fehlheim 5:5

Mo. 15.11.21 in Auerbach 6:4

Fr. 26.11.21 gegen Fürth 5:5

Fr. 10.12.21 gegen Heppenheim III 5:5

 

 
Mannschaftsaufstellung Vorrunde Jugend
 


1. Silas Pfeifer*

QTTR 1212

 

2. Johannes Steinmann*

QTTR 1064

 

3. Joscha Freßdorf*

QTTR 925


  4. Silas Brecht*

QTTR 902

 

5. Jannis Hirsch*

QTTR 915

 

6. Luisa Knecht*

QTTR 782

 

7. Moritz Franz*

QTTR 750

 

8. Arnold Simon*

QTTR 738

 

9. Frieda Amelie Schaab*

QTTR 730

 

10. Mia Flatt*

QTTR 729

 

 

Spielerrangliste*

 

 

 

Auf Sportdeutschland.tv*
kann man die Spiele der
TT-Bundesliga* und
anderer Sportarten in Live-Streams verfolgen.